Günstiger Sprit wie kleines Konjunkturprogramm

Günstiger Sprit wie kleines Konjunkturprogramm

Wie wirkt sich der Spritpreisverfall auf das Verhalten der Autofahrer aus? Dieser Frage ging die deutsche "puls"-Marktforschung nach, mit einemüberraschenden Ergebnis: Fast 30 Prozent der Befragten werden ihr Auto häufiger nutzen, 20 Prozent achten weniger auf eine spritsparende Fahrweise und 17 Prozent sehen einen "Dämpfer" für das Interesse an Elektro-bzw. Hybridautos.

Eine Innovation hebt ab

Eine Innovation hebt ab

Nicht nur Autohäuser, Tankstellen und Speditionen vertrauen auf die wartungsfreien Ölabscheider von Inowa: Auch in der Luftfahrt gewinnt das oberösterreichische Unternehmen immer mehr Kunden.

Am Auspuff geschnüffelt

Am Auspuff geschnüffelt

Die Umweltbilanz der inÖsterreich verkauften Neufahrzeuge hat sich deutlich verbessert. Das ist vor allem auf die Fortschritte bei Benzin- und Dieselmotoren zurückzuführen: Alternativ angetriebene Fahrzeuge verkaufen sich nach wie vor nur in homöopathischen Dosen.

Advertisement

Kammerumlage: Sind die Lasten gerecht verteilt?

Kammerumlage: Sind die Lasten gerecht verteilt?

Sinkende Margen, verschärfte Auflagen und schleppende Geschäfte liegen dem Autohandel schwer im Magen. Der Kostendruck auf die Betriebe steigt und auch verpflichtende Abgaben wie etwa jene an die WKO stehen dabei im Fokus. Wie der aktuelle Fall eines Händlers ("Thema" auf den Seiten 12/13) zeigt, fühlen sich diese auch ungerecht behandelt: Während der Autohandel die Kammerumlage 1 (KU 1), also 0,3 Prozent der Vorsteuersumme, abliefern muss, gelten für importeurseigene Betriebe offenbar andere Regeln. Gerecht oder ungerecht?

Advertisement

Starkes Minus in einigen Ländern

Starkes Minus in einigen Ländern

Es sind durchaus dramatische Zahlen, die uns bei den Neuzulassungen aus einigen Bundesländern erreichten: Obwohl Importeure und Händler mit viel Nachdruck versuchten, ihre Fahrzeuge zu verkaufen, gab es beispielsweise in Oberösterreich im November ein Minus von 14,07 Prozent. Auch in Salzburg (-12,90 Prozent), Kärnten (-11,89 Prozent) und der Steiermark (-10,84 Prozent) waren dieRückgänge zweistellig, weil vor allem die Privatkunden weniger Neuwagen kauften als im November 2013.

Advertisement

A&W Wissen

Neue Partner für Russen

Wenn der Hagel kommt

Die Hagel-Saison hat bereits begonnen, höchste Zeit für die entsprechende Vorbereitung. Gemeinsam mit Car-Rep-Profiteam Denk hat AUTO & Wirtschaft eine Checkliste entwickelt.

Neue Partner für Russen

Webinare und Seminar: Branchentermine nicht verpassen!

Innovationstage, Gewährleistung, Kalibrieren, Fuhrparklösungen und Gebrauchtwagen: Das Informations- und Weiterbildungsangebot der nächsten Wochen hat es in sich. Hier finden Sie die wichtigsten Termine.

Neue Partner für Russen

Fuhrpark im Wandel

Das A&W-Schwestermagazin FLOTTE veranstaltet am 20. und 21. April interessante Webinare zu aktuellen Fuhrpark-Themen. Melden Sie sich noch rasch an.

Neue Partner für Russen

Gewährleistung lernen

Am 21. April, 9 Uhr organisiert das Bundesgremium Fahrzeughandel ein umfassendes und auf den Fahrzeughandel zugeschnittenes Webinar zum Thema Gewährleistung mit Rechtsanwalt MMag. Stefan Adametz.

Advertisement

Advertisement



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK