29 Nachhaltig. Leicht. Effizient.

Printer
29 Nachhaltig. Leicht. Effizient.
Continental

Mit GreenConcept gibt Continental einen Ausblick in die nachhaltige Zukunft des Reifen.

Mit Conti GreenConcept vereint Premiumreifenhersteller Continental aktuelle und zukünftige Technologien zum Bau nachhaltiger Pkw-Reifen und gibt so einen weiteren Einblick in seine vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten. "Das integrierte nachhaltige Konzept zielt auf einen möglichst geringen Ressourcenverbrauch entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Reifens ab. Es beginnt bei der Herkunft und Beschaffung der Materialien, geht über die Produktion und reicht bis hin zu einem Konzept zur Verlängerung der Nutzungsdauer", erklärt Ing. Kurt Bergmüller, Geschäftsführer von Continental Reifen Austria GmbH. Dafür haben die Entwicklungsingenieure und Materialexperten von Continental das nachhaltige Reifenkonzept Conti GreenConcept auf drei Wirkungsebenen konsequent umgesetzt: ein besonders hoher Anteil nachverfolgbarer, nachwachsender und recycelter Materialien, eine innovative und ressourcenschonende Leichtbautechnologie und eine Verlängerung der Lebensdauerdurch einen erneuerbaren Laufstreifen. Der Conti GreenConcept besteht zu mehr als der Hälfte aus nachwachsenden oder recycelten Materialien. "Das Ziel von Continental ist, bis spätestens 2050 vollständig auf nachhaltig erzeugte Materialien in ihren Reifenprodukten umzustellen", so Bergmüller. Der Anteil der im Conti GreenConcept eingesetzten nachwachsenden Rohstoffe beträgt 35 Prozent.

Noch geringerer Rollwiderstand
"Das speziell ausgelegte Profil des Conti Green-Concept bietet gegenüber einem herkömmlichen Reifen mit gleicher Profiltiefe größere Sicherheitsreserven", erklärt Bergmüller. Auch im Laufstreifen wurde der Materialeinsatz optimiert und somit sein Gewicht reduziert. Hierdurch konnte gleichzeitig der Rollwiderstand des Reifens vermindert werden. "Geringer Rollwiderstand hat einen messbar positiven Effekt auf die Umwelt, da er hilft, den Energieverbrauch des Fahrzeugs zu senken." Bei Verbrennerfahrzeugen können der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen gesenkt, bei Elektrofahrzeugen die Reichweite verlängert werden. Berechnungen von Continental, dievon führenden Fahrzeugherstellern bestätigt werden, kommen zu dem Ergebnis, dass eine Reduzierung des Rollwiderstands um 25 Prozent bei Elektrofahrzeugen zu einer Reichweitenverlängerung von bis zu sechs Prozent führen kann. 29
 

Kennen Sie BYD,  Wey, Seres & Co?

Kennen Sie BYD, Wey, Seres & Co?

Die chinesischen Marken können der entscheidende Teil der Überlebensstrategie des heimischen Autohandels sein. Sofern man auf das richtige Pferd – oder vielmehr den richtigen Drachen – setzt.

Digitale Wunschliste

Digitale Wunschliste

Innovative und praxisorientierte Lösungen von S4 Computer begleiten den Händler in eine digitale Zukunft.

„Wollen für Furore sorgen“

„Wollen für Furore sorgen“

Danijel Dzihic ist seit Anfang November Chef der chinesischen Elektromarke BYD in Österreich. Im Interview erzählt er über seine Pläne.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK