Adieu, dicke Luft!

Adieu, dicke Luft!

Weltweit leiden immer mehr Menschen an den Auswirkungen schadstoffbelasteter Luft, die auch im Fahrzeuginneren zum Gesundheitsrisiko werden kann.

Im Fahrzeug sorgen Innenraumfilter dafür, dass Fahrer und Mitfahrer möglichst wenig davon einatmen. Wie beispielsweise der Mann-Filter „FreciousPlus“, der zuverlässig Feinstaub und Schadgase aus der Luft eines Fahrzeuges filtert, wie der Hersteller versichert. Mann+Hummel bietet bereits seit vielen Jahrzehnten hochabscheidende Innenraumfilter für saubere Luft in Fahrzeugen an. Für den Automotive Aftermarket stehen diese als Mann-Filter in Erstausrüstungsqualität zur Verfügung und werden in Fahrzeugen jeglicher Antriebsart verwendet. Einer dieser hochwirksamen Innenraumfilter ist der „FreciousPlus“. 100 verschiedene FreciousPlus -Innenraumfiltertypen -decken fast 70 Prozent des europäischen Pkw- und Transporter-Fahrzeugparks ab.  

Bindet Allergene und filtert Viren
Seine biofunktionale Beschichtung bindet Allergene, filtert Viren und verhindert die Ausbreitung von Bakterien und Schimmelpilzen im Fahrzeuginnenraum. Außerdem scheidet er Feinstaub mit Partikeln, deren aerodynamischer Durchmesser 2,5 Mikrometer (PM 2.5) beträgt, nahezu vollständig ab. 

Damit ein Innenraumfilter zuverlässig arbeiten kann, sollte er einmal im Jahr oder alle 15.000 Kilometer erneuert werden. „Wir empfehlen den Fachleuten vor Ort, die Fahrzeughalter regelmäßig auf die Wichtigkeit und den Nutzen des Innenraumfilters hinzuweisen“, so Martin Klein, Vice President Engineering Filter-elements bei Mann+Hummel.