Über die Nische zum Volumen

Über die Nische zum Volumen

Markus Reiterer

Mit seiner Kompetenz bei High-Performance-Fahrzeugen und familiärer Betreuung hat BMW Reiterer das Volumen in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Kreative Digital-Werbung unterstützt den Erfolg, wie der A&W Digital Award, überreicht von Eurotax, beweist.

"In den letzten Jahren haben wir unsere Stückzahlen fast verdreifacht", berichtet Firmenchef Markus Reiterer und betont dabei das WIR, den gemeinsamen Erfolg der Familie. 1996 hat Reiterer das Unternehmen in Deutschlandsberg mit seiner Frau Renate gegründet, mittlerweile sind die Söhne Markus und Thomas fixer und essenzieller Bestandteil des Betriebes geworden.

Gemeinsam hat man das regional etablierte Unternehmen auch überregional zu einer Erfolgsgeschichte gemacht. "Das Einzugsgebiet rund um Deutschlandsberg wäre längst zu klein", weiß Renate Reiterer.

Mit der Erfahrung der Eltern und der Dynamik der Jugend hat man das Autohaus Reiterer in einem neuen Segment positioniert. "Wir nennen es Premium-Premium", so der Chef. Gemeint sind High-Performance-Fahrzeuge, vornehmlich die M-Modelle der Marke, die Reiterer -im Vergleich zu Händlerkollegen - in einer echten Vielzahl verkauft. "Wir haben die Begeisterung, die Leidenschaft und die Tollkühnheit", weiß Thomas Reiterer, Serviceleiter.

Damit meint er den Mut, Lagerfahrzeuge oder Jungwagen mit hoher PS-Leistung anzukaufen. Vermarktbar sind sie bei Reiterer, weil man den Ruf erarbeitet hat und weil man digital den gesamtenösterreichischen Markt bestens besetzt.

Ohne digitale Begleitung, kein Erfolg Die Kundenansprache erfolgt dabei immer mehr digital: "Wir sind online sehr aktiv. Uns ist klar, dass man ohne digitale Begleitung nicht mehr erfolgreich sein kann", weiß Thomas Reiterer. Egal ob Terminvereinbarung, Kundenkorrespondenz oder Marketing -alles läuft heute digital.

Dass Reiterer im digitalen Bereich besonders innovativ ist, hat auch die Jury des Digital Award befunden und das Autohaus zum Sieger in der Kategorie "Beste Digital-Kampagne" gewählt. "Durch die Edition konnten wir etwas Besonderes kreieren, die Individualität des Fahrzeuges und Individualität des Autohauses hervorheben", erklärt Thomas Reiterer: "Die Resonanz war wahnsinnig groß."

Für die Jury waren 2 Aspekte entscheidend", erklärt Valeria Konecna, Marketing Managerin bei Juror Eurotax: "Zum einen wurden die finanziellen Mittel besonders effektiv eingesetzt. Man hat mit großer Kreativität den besten Outcome erreicht", so Konecna: "Das andere ist der regionale Bezug: Das machen nicht viel Betriebe." Denn die Entwicklung geht zu mehr Internationalität und damit mehr Unpersönlichkeit. "Dabei schätzen die Kunden die Regionalität", weiß die Digital-Expertin, deren Produkte bei Reiterer bestens bekannt sind. "Wir nutzen selbst die Eurotax Gebrauchtwagen-Bewertung unddie Schadenkalkulation Repair-Estimate", so Thomas Reiterer.