Wachstum zum 50er

Wachstum zum 50er

Peter Schütterle, Inhaber Interpneu

Reifengroßhändler Interpneu feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Schon stehen die nächsten Wachstumsschritte an.

Firmeninhaber Peter Schütterle, Sohn und Enkel der beiden Gründer: "Es ist toll zu sehen, dass so viele Kunden mit uns groß geworden sind, auch in Österreich. Ihnen und allen Partnern und Lieferanten in der Branche, die uns auf dem Weg begleitet haben, danken wir herzlich."

Stetes Wachstum
Zufriedene Kunden nennt Schütterle als Grundlage für das stetige Wachstum, welches das Unternehmen aus Karlsruhe seit der Gründung 1970 prägt. Man habe damals vor allem das Erzielen von Preisvorteilen im Auge gehabt und setzte auf Reifenimporte aus dem Ausland sowie Mengenbündelung im Einkauf für die zehn verbundenen Filialen des Schwesterunternehmens Pneuhage. Als exklusiver Vertriebspartner für einige Marken legte man den Grundstein für den heutigen Großhandel mit Produkten renommierter Reifenhersteller.

1987 wurde die Reifeneigenmarke Platin eingeführt, seit 1995 werden Felgen unter diesem Namen aufgelegt. In den 1990er-Jahren intensivierten sich die Kontakte nach Österreich, in 24 bis 48 Stunden liefert Interpneu ein umfangreiches Sortiment in die Alpenrepublik. Zuletzt wurde das Consumer-Reifen-Logistikzentrum, das man 2008 in Speyer bezogen hatte, um 35.000 m 2 erweitert, und heuer bezieht man die neue Komplettradmontage, das neue Alulager und das neu angemietete Bürogebäude.