Eigenständiger Reifenbereich

Eigenständiger Reifenbereich

Autohaus Senker: Prokurist und Projektleiter Alois Hochholzer, Geschäftsführer Ing. Harald Heiß, MBA, und Architekt DI Andreas Ploderer

Mit dem Regallager von gewe LagerTec hat Senker in Amstetten einen neuen Reifenbereich gebaut, der von den Abläufen der mechanischen Werkstätten komplett entkoppelt wurde.

Unser Ziel ist es, unsere Kunden stets mobil zu halten und alles aus einer Hand zu bieten", erklärt Harald Heiß, MBA, Geschäftsführer von Autohaus Senker: "Dazu gehört der Fahrzeugverkauf, Versicherung und Finanzierung, Wartungspakete, die Unfallinstandsetzung und natürlich das Thema Reifen." Dabei ist das Reifengeschäft für das Unternehmen mit Standorten in Amstetten, Ybbs, Melk, Waidhofen/Ybbs und Haag immer schon einen wichtiger Teil des Kundenkontakts, der auch laufend verbessert wird. Jüngste Investition ist der Neubau und die komplette Neustrukturierung des Reifenbereichs im Stammbetrieb in Amstetten: "Das neue Reifenlager bietet Platz für 10.000 Reifen, also 2.500 Kundengarnituren", erklärt Prokurist Alois Hochholzer.

Eigener Reifenbereich

Dabei wurde nicht nur das Lager neu gebaut, sondern der gesamte Reifenbereich neu konzipiert. Nun kann der komplette Ablauf von der Annahme, der Montage bis zum Waschen und Lagern im neuen Reifengebäude durchgeführt werden. "Wir ziehen über eine zweite, eigenständige Achse den Reifenwechsel aus den bestehenden Werkstätten heraus. Denn gerade in der intensiven Reifenwechselzeit sind optimierte Prozesse für die Mitarbeiter und letztlich die Kunden besonders wertvoll", beschreibt Heiß: "Wichtig war uns die Realisierung kurzer Wege in den internen Betriebsabläufen."

Verschiedene Lösungen angesehen

So wird mit der neuen Infrastruktur der Prozess deutlich schlanker, die manuelle Arbeit wird dank dem neuen Lager mit Rollensystem wesentlich einfacher. "Für den Neubau haben wir uns intensiv beraten lassen, verschiedene Lösungen angesehen und natürlich auch die Mitarbeiter eingebunden, die damit arbeiten", erklärt Hochholzer: "Letztlich haben wir uns für gewe LagerTec und das System mit liegenden Reifen entscheiden. Die Beratung und vor allem die Betreuung während des Baus seitens gewe LagerTec hat sehr gut funktioniert."

Neben Produkt, Beratung und Betreuung war letztlich das System mit allein stehenden Regalen entscheidend. Dank dem effizienten Zusammenspiel aller beteiligten Firmen steht dem Start zur Saison nichts mehr im Wege. (GEW)