Auto schauen ist vorbei

Auto schauen ist vorbei

Michael Luipersbeck und Wolfgang Gschaider

Die klassische Car Buyers Journey -samt "Auto schauen" und "Prospekte sammeln" - gehört der Vergangenheit an. Die digitalen Kontaktpunkte am Weg ins Autohaus und in die Werkstatt nehmen stetig zu, quer über alle Zielgruppen hinweg. "Autohaus Digital" unterstützt den "Digital Award".

Die digitalen "Touchpoints" verändern und erweitern sich ständig. Vor allem die jüngeren Zielgruppen lassen sich oft über die "klassischen" Kanäle nicht mehr erreichen. Die ältere Zielgruppe zieht sehr schnell nach.

Gleichzeitig ist die digitale Kommunikation für viele Autohäuser und Werkstätten noch Neuland, und es besteht die Gefahr, dass viele Kfz-Betriebe den digitalen Wandel verschlafen. Zahlreiche Studien haben bereits gravierende Schwächen in den Bereichen digitale Marketingstrategie, geschultes Personal und Social Media aufgedeckt.

Unser Ziel ist es, dieösterreichische Automobilbranche noch weiter zu sensibilisieren. Wir engagieren uns im Rahmen des A&W Digital Award, um Betriebe auszuzeichnen, die den hohen Erwartungen der Kundschaft bereits entsprechen und dieüber eine sehr gute digitale Erreichbarkeit und Sichtbarkeit verfügen. Wir wollen den Betrieben, die digital bereits gut aufgestellt sind bzw. besondere Leistungen erbringen, entsprechende Anerkennung aussprechen.