Schönes Auto zur Kundenbindung

Schönes Auto zur Kundenbindung

Karosserie, Lack, Aufbereitung und Pflege sind besonders entscheidende Bereiche im Kfz-Betrieb, weil die Optik, das äußere Erscheinungsbild den Kunden emotional betreffen.

Unser Schwerpunkt-Thema Karosserie, Lack, Glas, Aufbereitung und Pflege scheint auf den ersten Blick weit gefasst, dennoch hat es eine entscheidende Gemeinsamkeit und damit eine besonders große Bedeutung für den Kfz-Betrieb. Alle diese Themen betreffen das äußere Erscheinungsbild, die Optik des Fahrzeuges und sind damit für die Emotion des Kunden noch deutlich wichtiger als die technischen Kompetenzen. Kein Zweifel: Jede Werkstatt muss heute höchste Kompetenz in der technischen Reparatur- und Wartung aufweisen, sonst gibt es nicht nur ein Akzeptanz- sondern vermutlich irgendwann auch ein juristisches Haftungs-Problem.

Was der Kunde sieht

Das, was der Kunden an der Arbeit einer Werkstätte sieht, betrifft freilich nur die Außenhaut (und den Innenraum). Hier gute Arbeit zu leisten macht also die entscheidende Kundenbindung aus: Egal ob bei einem Unfall oder Schaden, nach einem normalen Werkstattaufenthalt oder bei der Beauftragung zur Aufbereitung: Ist das Auto nach dem Werkstattaufenthalt deutlich "schöner" als zuvor, stehen die Chancen auf einen zufriedenen Kunden nicht schlecht.

Dabei sind auch hier die Herausforderungen in den vergangenen Jahren nicht gerade kleiner geworden: Digitalisierung, komplexe Farbtöne und neue Materialien beschäftigen Karosserie- und Lackierabteilungen, eine gute Aufbereitung benötigt Zeit, hochwertige Produkte und kompetente Mitarbeiter. Die regelmäßige Pflege, auch als Tipp und mit Produktempfehlung für den Kunden, sichert höherwertige Gebrauchtwagen. Bleibt betreffend Außenhaut noch das Autoglas, dessen Tausch durch Elektronik und Sensoren längst eine Hightech-Arbeit geworden ist. (GEW)