T-Rocs rollten zu Händlern

T-Rocs rollten zu Händlern

Im Rahmen der 17. Vredestein Pannonia-Carnuntum Oldtimer-Rallye erfolgte die Übergabe von 45 Vredestein Courtesy Cars.

"Der Grundgedanke dabei ist, dass wir uns insofern von unseren Mitbewerbern unterscheiden wollen, als wir das Servicepaket, welches wir unseren Händlerpartnern bieten können, professionell und menschlich gestalten", erklärte Harald Kilzer, Geschäftsführer Apollo Vredestein GmbH, anlässlich der Übergabe von 45 Fahrzeugen des Modells VW T-Roc. Rennfahrerlegende und Vredestein-Markenbotschafter Jochen Mass übergab die Schlüssel der 45 T-Roc persönlich an jeden einzelnen Vredestein-Partner.

Kunden sollen Freude mit den Autos haben

Die Idee der diesjährigen Courtesy Car Übergabe war, dass die Kunden ihre neuen Fahrzeuge im Rahmen der Samstags-Etappe der 17. Vredestein Pannonia-Carnuntum im wahrsten Sinne "erfahren" konnten und gleichzeitig die Möglichkeit hatten, etwas Rallye-Luft zu schnuppern. In der Manier von Oldtimer Rallyes mussten sich die Teams mit Roadbook und Stoppuhr von Parndorf aus über den Braunsberg in den Wiener Norden navigieren. Bei Gerstinger Leopoldau (Porsche Wien Nord) begrüßte Markenleiter Harald Hornung die Rallye- Teilnehmer, die mit Speis und Trank versorgt wurden.

Nach der Mittagspause ging es weiter nach Mosonmagyaróvár in Ungarn und zurück zum Neusiedler See, dabei mussten einige knifflige Sonderprüfungen absolviert werden. Als die Teilnehmer nach 269 zurückgelegten Kilometern in Illmitz ankamen, wurden in gemütlichem Rahmen die Erfahrungen und Eindrücke ausgetauscht und nach einer Stärkung die mit Spannung erwartete Siegerehrung durchgeführt. Vorrangig sei es wichtig, "dass unsere Kunden Freude mit den Autos haben, sie sinnvoll einsetzen und vor allem auch ihren Kunden Dienstleistungen bieten können, die ohne das Fahrzeug nicht möglich wären - da gibt es viele Möglichkeiten", wie Kilzer betont. Ein Dienstleistungspaket zu schnüren, zu vermarkten und damit eine Partnerschaft aufzubauen, sei für Vredestein genau jene Strategie, "in welche Richtung wir uns verändern wollen". Kilzer und Prokurist Roland Petz sind überzeugt, durch diese Fortsetzung einer Premium-Partnerschaft die Qualität der Zusammenarbeit zwischen Vredestein und dem Reifenfachhandel auszubauen und neue Maßstäbe im Bereich der Wertschätzung gegenüber den Partnern zu setzen. (DSC)