Viele Wege führen über Rom

Viele Wege führen über Rom

Franz Toifl: Zielkunde neuer Reifenlösungen

Bridgestone zeigte beim Truck World Event in Aprilia neue Wege auf, hochwertige Reifenprodukte mit digitalen Lösungsansätzen am letzten Stand der Entwicklung zu präsentieren.

Globale Mobilitätstrends sind die großen Herausforderungen für Flottenbetriebe. Reifenproduzent Bridgestone begleitet den Wandel mit digitalen Lösungsansätzen bei Flotten und Erstausrüstungspartnern (OEMs). Der japanische Weltmarktprimus präsentierte zudem 3 neue Premiumreifen im Lkw- und Bus-Segment: den Duravis R002 und den COACH-AP 001 als Ergänzung zum kürzlich eingeführten Ecopia H002.

Technisch möglich ...

Bridgestone präsentierte Reifenhändlern und Fuhrparkbetreibern Total Tyre Care, Fleet Pulse und Webfleet von nun im Konzern korporierten Tom-Tom Telematics.

"Bridgestone investiert intensiv in sein stetig wachsendes Portfolio an Premium-Nutzfahrzeugreifen und in digitale Mobilitätslösungen", erläutert Österreich-Repräsentant Martin Krauss die Aufgabe, mit seinem nunmehr kompetenzerweiterten Team um Michael Strassern Flotten zu helfen, die aktuellen Herausforderungen zu meistern. Da kommt ihm das Angebot an digitalen Lösungen und Anwendungen recht. Der wachsende Einfluss der CASE-Mobilität (Connected, Autonomous, Shared, Electric) zwingt die gesamte Reifenbranche zum Umdenken.

Der Reifenhandel ist aufgefordert, die daraus resultierenden neuen Dienstleistungen künftig den Kunden in Rechnung zu stellen, um den hohen Leistungsaufwand rund um das Produkt Reifen auf Dauer finanzieren zu können. Franz Dobelhofer, Reifenhändler und Interessenvertreter der österreichischen Reifenhändler, hat sich vor Ort alles angesehen, um zu resümieren, dass vieles gut klingt, jedoch noch eine Zeit zur Marktreife brauchen wird.

... jedoch Kostenfrage

Erstaunlich passiv hat der etablierte Reifenhandel darauf reagiert, denn es herrscht aufgrund des Wettbewerbs weiter Preiskampf. Flottenbetreiber mit modernem Reifenequipment (Toifl) bemerken an ihren Fahrzeugflotten nachweislich Treibstoff- und Verschleißeinsparungen, digitalen Lösungen gegenüber zeigt sich Zurückhaltung. "Das Fahrpersonal ist vielerorts damit noch überfordert." Die Flottenbetreiber konnten die fortschrittliche Technikkombination testen, stellt aber bei den real erzielbaren Frachterlösen sofort die Kostenfrage in Relation. Das Positive: Bridgestone begann mit dem Truck World Event 2019, den Modernisierungsprozess im Reifenbusiness in allen Kundenzugängen neu aufzusetzen.