Die ECE-Profis

Die ECE-Profis

Dezent TA ist neu im Alcar-Programm

Mit zwei neuen ECE-Designs der Marke Dezent erweitert Alcar sein ECE-Portfolio für den kommenden Winter.

"Das ECE-Rad steht groß über allem und hat sich bewährt, der Händler erhält damit eine Sorglos-Lösung", berichtet Christian Thaller, Geschäftsführer von Alcar in Österreich. So bringt der Felgen-Spezialist rechtzeitig zum Winterreifengeschäft wieder zwei neue ECE-Designs der Marke Dezent auf den Markt: Dezent TW wurde speziell für die Kompakt- und Mittelklasse entwickelt. Das 7-Speichen-Rad verfügt über zahlreiche ECE-Freigaben in diesem Fahrzeugsegment. Dezent TA nennt sich die neue SUV-Felge. Die ECE-Verfügbarkeit reicht dabei beispielsweise von Volvo XC40 und XC 60 über Audi Q2, Q3 und Q5 bis zuBMW X3. Beide Modelle sind in der silbernen Variante mit salzresistenter SR3-Lackierung ausgestattet.

Breites ECE-Segment

"Die Designvielfalt ist natürlich ein Thema, man muss Sortiment und Auswahl bieten und es ist wichtig, die Nischen zu füllen", so Thaller: "Wir sind mit den ECE-Rädern auch deutlich breiter geworden. Haben wir früher nur die großen Dimensionen angeboten, decken wir beispielsweise bei den gängigen SUV-Modellen von 16 bis 20 Zoll alles ab."

Wichtig ist es, ein breites und ausgewogenes Sortiment zu bieten, das man aber auch lagernd hat und liefern kann. "Wir stellen laufend neue Designs vor und nehmen auch immer welche aus dem Sortiment, damit bleibt unser Programm bei 2.500 bis 3.000 Artikeln weitgehend gleich." (GEW)