Durchwachsene Bilanz nach Pick-up-Convention

Durchwachsene Bilanz nach Pick-up-Convention

"Der Plan, dem Nischenthema Pick-up zusätzliche Aufmerksamkeit zu bescheren, ist gänzlich aufgegangen", freute sich Johannes Mautner-Markhof, der Initiator der neu ins Leben gerufenen "Pick-up-Convention", die im Mai im burgenländischen Pachfurth stattfand.

10 Marken präsentierten 45 Modelle der praktischen und vor allem steuerlich interessanten Last und Freizeitfahrzeuge. Zufrieden zeigten sich Aussteller und Veranstalter vor allem mit dem Medieninteresse und einem Werbewert, der laut Mautner Markhof "um ein Vielfaches höher lag als das Gesamtbudget der Convention". Weniger glücklich war man mit dem doch verhaltenen Interesseder Besucher; es habe trotz freien Eintritts nicht geklappt, "Pick-up-Interessenten aus dem direkten Einzugsgebiet zu mobilisieren".