Exakt auf der Herstellerlinie

Exakt auf der Herstellerlinie

Die auf den gleichen Fertigungslinien wie die Erstausrüstungsteile hergestellten Mann-Filter für Pkws und Nutzfahrzeuge entsprechen in ihrer Qualität zu 100 Prozent der Erstausrüstung.

Mann-Filter entsprechen nicht nur punkto technischem Aufbau und Wirkung den Teilen, mit denen Hersteller ihre Fahrzeuge vom Band laufen lassen, bestätigt Karsten Müller, Direktor Produktmanagement Mann-Filter, der als Premium Brand für den freien Teilemarkt positionierten Marke.

Vom selben Band: OE-Ersatzteile und Mann-Filter

Ein Rundgang durch das niederbayerische Werk Marklkofen mit Werksleiter Bernhard Wimmer, der alle Schritte der Produktion mit hoher Fertigungstiefe im Detail kennt, überzeugt davon, dass Mann-Filter den an die Autowerke gelieferten Teilen technisch zu 100 Prozent entsprechen: Hier werden im Schnitt täglich 650.000 Filter hergestellt. Die an die Autowerke gelieferten OE-Teile durchlaufen die 100-Prozent-Kontrollen ebenso wie die in den freien Ersatzmarkt gelieferten Mann-Filter.

Erstausrüstungsqualität für Europas Autobestand

"Für Mann-Filter sprechen weiters 98 Prozent Marktabdeckung des europäischen Fahrzeugparks, hohe Lieferfähigkeit, über 50 Jahre Fertigungskompetenz und die Erfolge in der Erstausrüstung", sagt Jörg Engels, Mann-Director Brand Management. Der Unterschied zu Wettbewerber-Filtern liege auch im Detail: bei Services, Konstruktion, Material und Präzision, sagt Müller. Weil Dieselmotoren und Einspritzsysteme zunehmend empfindlich auf Verunreinigungen im Kraftstoff reagieren, können schon mikroskopisch kleine Teilchen Schäden anrichten. Mann-Kraftstofffilter mit hoher Filterfeinheit und effizienter Wasserabscheidung werden aufgrund zunehmend hoher Sauberkeitsanforderungen an Bauteile in Marklkofen im Reinraum gefertigt.

Mann-Filter in OE-Qualität auch für Nutzfahrzeuge

Auf Erstausrüstungsqualität setze Mann-Filter bei Pkws und ebenso bei großen Kalibern: "Für Nutzfahrzeuge bieten wir beispielsweise einen neuen Luftfilter mit Dichtlippe an der unteren Endscheibe, der bereits in Serie bei einem Hersteller eingesetzt wird", sagt Müller. Als Mann-Referenz C25 024 ist der gleiche Filter im freien Teilemarkt für Scania NCG-Lkw erhältlich. Hohe Wasserstabilität, 99,9 Prozent (ISO-zertifizierter) Wasserabscheidegrad und bis zu zwei Kilogramm Schmutzaufnahmekapazität zeichnen den innovativen Luftfilter aus. Ein Fadenwickel sorgt durch seine enge Wicklung im oberen Filterbereich für Griffschutz und stabilisiert die Falten, damit sie sich im Betrieb nicht zu einem Block zusammenlegen und die volle Filterfläche erhalten bleibt. Die Verbindung der Endscheibe mit dem Gehäuse hat sich Mann+Hummel patentieren lassen.