Ente, Lack & Raumfahrt

Ente, Lack & Raumfahrt

100 Jahre Rinshed-Mason-Geschichte in einem Bild: zahlreiche Innovationen und Neuerfindungen

Vor genau 100 Jahren wurde R-M in der Motorcity Detroit gegründet - und prägt die Automobilindustrie bis heute.

Die Erfolgsgeschichte von R-M begann mit hölzernen Deko-Enten. Diese produzierte der Vater von Herbert Mason bis in das frühe 20. Jahrhundert. 1919, die Automobilindustrie begann auch für die Zulieferer interessant zu werden, wagte Mason - der die Firma 1905 übernahm - gemeinsam mit seinem Schulfreund Fred Rinshed etwas Neues und gründete die Rinshed-Mason Company in der Motorcity Detroit. Bereits wenige Jahre später waren sie der größte Lacklieferant der Branche mit namhaften Kunden wie z. B. Cadillac.

Der Rest ist Geschichte. R-M produzierte nicht nur Lacke, sondern brachte zahlreiche Innovationen. Sei es die Einführung des Basisfarbensystems, den "Florida-Test", die Metallic-Lackierung oder das "Tintometer". Selbst vor dem All machten sie nicht halt und belieferten eine der ersten Raumfahrtmissionen mit hitzebeständigem Lack. 1963 wagte R-M auch den Sprung nach Europa und wurde 1986 ein Teil von BASF - ihren innovativen Werten blieb die Firma allerdings treu und fragt sich bis heute: Was benötigen die Lackierer in aller Welt?