Die Oscars der Reifenbranche

Die Oscars der Reifenbranche

Aus einem Haus: 1. Platz (Dunlop) und 2. Platz (Goodyear) Lkw: Helmut Perner, Ing. Wolfgang Stummer (beide Goodyear Dunlop Österreich)

Im Zwei-Jahres-Rhythmus werden vom VRÖ (Verband der Reifenspezialisten Österreichs) die VRÖ-Awards an die besten Reifenhersteller vergeben.

Der Verband der Reifenspezialisten Öster­reichs wird von der Industrie unterstützt und hat sich neben der gemeinsamen Interessenvertretung und den gemeinsamen Aktivitäten zum Thema Reifen auch als Plattform für den Austausch und die Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie etabliert. Mit den bereits traditionellen VRÖ-Awards bewerten die Reifenfachbetriebe diese Zusammenarbeit. Die Qualität der Produkte, also der Reifen, die Lieferfähigkeit und die Preispolitik des Reifenherstellers sind wesentliche Bewertungskriterien. 

Dabei wird der VRÖ-Award in zwei Kategorien vergeben: Pkw und Lkw. In den beiden Segmenten werden jeweils die besten drei Hersteller geehrt und somit 6 Gewinner auf die jeweilige Bühne gebeten, die dieses Mal erneut in Salzburg aufgebaut war. Beim traditionell gut besuchten VRÖ-Reifenforum im Rahmen der AutoZum konnte VRÖ-Obmann James Tennant die Auszeichnungen feierlich übergeben.

„Man merkt, dass die Industrie bemüht ist, auf den Handel zuzugehen“, so Tennant. • (RED)