Ein Netz aus Speichen

Ein Netz aus Speichen

CMS C25 als Alurad im traditionellen Kreuzspeichendesign

Mit jährlich 9 Millionen Rädern gehört CMS zu den größten Alurad-Herstellern Europas. Eines der Highlights ist das Speichenrad CMS C25.

Seit mehr als 35 Jahren hat sich CMS auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Leichtmetallrädern spezialisiert. Dabei wird vom Design über die technische Entwicklung bis zur kompletten Produktion alles im eigenen Haus durchgeführt. Im vergangenen Jahr hat CMS europaweit etwa 9 Millionen Räder verkauft, wobei der größte Teil direkt an die Bänder der Automobilhersteller wie Audi, Bentley, BMW, Mercedes, Renault, VW oder Porsche geliefert wurde.  Dabei profitiert auch der Ersatzmarkt von der Qualität und der Vielfalt von CMS-Rädern. Das Unternehmen bietet einen eigenen Konfigurator sowie einen Online-Shop für Händler an, wo neben dem Bestellservice auch Lagerbestände und Gutachten angeboten werden. 

Traditionelles Speichenrad

Eines der Highlights der Produktpalette ist das CMS C25, das mit schmalen Stachelspeichen über ein ­herausragendes Design verfügt. Maximal Sportlichkeit und die Eleganz früherer Automobilkunst kennzeichnen das traditionelle Kreuzspeichendesign. Dabei folgt das Design auch hier der Funktion und ermöglicht Material- und Gewichtseinsparung bei gleichzeitig hoher Verwindungssteifigkeit. Dass nicht nur Handel und Kunden vom C25 begeistert sind, beweisen die Prämierungen des „German Design Awards“ und des „Automotive  Brand Contest“. • (GEW)