Qualitätsimage Dellentechniker

Qualitätsimage Dellentechniker

Mit der neuen Zertifizierung soll stärker und flächendeckend auf die Qualität der Dellentechniker hingewiesen werden.

Mit der neuen Zertifizierung zum Dellentechniker in Zusammenarbeit mit der -SV-Union (AUTO & Wirtschaft 12/18) wollen die Dellentechniker das Image der hochwertigen Dellenreparatur weiter heben und die ausgebildeten Techniker wollen sich von den nicht zertifizierten abheben. „Auf unserem Stand auf der -AutoZum wollen wir die Qualität und Ausbildung in den Mittelpunkt stellen und interessierten Betrieben mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so Dominik Denk: „Wir brauchen noch mehr zertifizierte Dellendrücker.“

Für die Kommunikation zum Kunden

Mit dem neuen System können Autohäuser und Kfz-Betriebe eine Vereinbarung mit zertifizierten Dellendrückern treffen und auch nach außen hin die Kompetenz kommunizieren. „Arbeiten diese Betriebe mit einem zertifizierten Dellendrücker -zusammen, können Sie das Logo an der Fassade, auf der Homepage oder in der Werbung verwenden“, erklärt Denk. „Damit wissen Flottenbetreiber, Leasing-firmen und Endkunden, dass hier hochwertige -Dellenreparaturen ohne Lackieren durchgeführt werden.“

„Unser Ziel ist, Dellendrücken auf ein ganz hohes Niveau zu heben“, so Denk. Davon würde die ganze Kfz-Branche ebenso profitieren wie die Kunden. „Wir bieten heute gemeinsam sehr hohe Qualität in diesem Bereich, man muss nicht auf Billiganbieter zurückgreifen“, so Denk. • 

CAR-REP-Profiteam auf der  AutoZum: Halle 10  Stand 0616

A&W-Messeguide