Präsenz mit viel Prominenz

Präsenz mit viel Prominenz

Dr. Christian Pesau (IV), Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Bundesgremialobmann Klaus Edelsbrunner

Beim Treffen der EU-Umweltminister in Graz war auch der Arbeitskreis der Automobilimporteure vertreten.

Auch wenn Österreich derzeit den EU-Vorsitz führt, gibt es nicht allzu viele Gelegenheiten, auf die Interessen der Automobilwirtschaft aufmerksam zu machen: Eine davon bot sich Ende Oktober beim Treffen der EU-Verkehrs- und -Umweltminister in Graz. Dieses Treffen wurde vom Arbeitskreis der ­Automobilimporteure perfekt genutzt.

Minister Norbert Hofer sichert Unterstützung zu

Der Arbeitskreis hatte sowohl beim informellen Ministerrat im Congress als auch beim Bürgerevent „Graz bewegt Europa – Europa bewegt Graz“ auf dem Grazer Hauptplatz einen eigenen Stand. Es ging vor allem darum, das Elektromobilitätspaket gemeinsam mit den zuständigen Ministerien vorzustellen – und auch darum, die wichtige Automobilbranche in Österreich zu präsentieren. Graz ist als Standort der Autoindustrie ja der perfekte Boden dafür.

Persönliche Gespräche

Unter anderem statteten die Minister Elisabeth Köstinger und Norbert Hofer dem Stand der Automobilimporteure einen Besuch ab. Hofer sicherte den Autoimporteuren und Bundesgremialobmann Klaus Edelsbrunner im persönlichen Gespräch zu, die Branche in ihren Anliegen im Bereich der automotiven Besteuerung zu unterstützen. •