"Vor allem kleine Autos betroffen"

"Vor allem kleine Autos wie die A-Klasse sind betroffen, gewisse Motoren bieten wir derzeit gar nicht an", sagt Andreas Artner von AV Niederösterreich GmbH mit Filialen in St. Pölten, Krems und Zwettl.

Von den höheren CO2-Werten (und dadurch einer gestiegenen NoVA) betroffen seien auch die Motorisierungen der C-und E-Klasse. "Früher hatten wir gute Werte unter 126 g CO2 bis zur E-Klasse", sagt Artner. "Das fällt durch WLTP nun weg." Daher reagierten einige Kunden auch mit Zurückhaltung: "Es macht schon einen Unterschied, ob der Sachbezug bei 720 Euro pro Monat liegt oder bei 960 Euro." Gut sei, dass der Importeur bei Bestellungen bis zu einem gewissen Zeitpunkt wenigstens das NoVA-Risiko übernommen habe. (MUE)