Kleine Flotten flott versichern

Printer

Firmenflotten werden für Autohäuser zu einer immer wichtigeren Zielgruppe. Darauf reagiert carplus mit dem neuen "KMU-Kfz-Versicherungsschutz".

Advertisement

Knapp 800 Autohäuser in ganz Österreich vertrauen bereits auf carplus, die branchenorientierte Tochter der Wiener Städtischen. Kein Wunder: Schließlich können sie ihren Kunden Versicherungen mit attraktiven Alleinstellungsmerkmalen anbieten. Dazu gehören die Reduktion des Kasko-Selbstbehalts zum Beispiel von400 auf 290 Euro bei einer Reparatur im vermittelnden Autohaus, die GAP-Deckung, die Übernahme der Abschleppkosten bis zu einer Höhe von 1.500 Euro, die fünfjährige Kaufpreisersatzdeckung oder die "GW-Vollkasko".

Vorteilhaftes Tarifpaket

Ganz neu im Programm ist der "KMU-Kfz-Versicherungsschutz". Dabei handelt es sich um einen maßgeschneiderten Tarif für Firmen, die mindestens 5 Fahrzeuge betreiben. Zur Auswahl stehen Haftpflichtund Kaskopakete für Pkws, Kleintransporter, Anhänger, Arbeitsmaschinen sowie Lkws bis 10 Tonnen Nutzlast. "Viele Firmen wünschen sich eine einheitliche, übersichtliche Prämie", verweist Dr. Franz F. Gugenberger, gemeinsam mit Dipl.-Ing. Dr. Michael Schlögl Geschäftsführer von carplus, auf das Potenzial des neuen Tarifs. Hinzu komme, dass Neugründungen in der Verlaufsklasse 0 eingeordnet werden, während sie bei anderen Versicherungen oft schlechtere Bonus-Malus-Stufen akzeptieren müssen.

Mehr Rendite im Autohaus

"Wir freuen uns, dass wir mit dem KMU-Tarif unseren Partnern ein weiteres zugkräftiges Versicherungsprodukt zur Verfügung stellen können", unterstreicht Gugenberger. Somit werde man künftig einen noch wirksameren Beitrag dazu leisten, die Versicherungspenetration in den Autohäusern zu erhöhen und folglich Kundenbindung, Werkstattauslastung und Rendite zu verbessern. Attraktives Detail am Rande: Auch der eigene Fuhrpark der Kfz-Betriebe kann mit dem neuen Tarif von carplus versichert werden. (HAY)

Auto-Abo im Aufwind

Auto-Abo im Aufwind

Die dritte Ausgabe des Auto Abo Reports zeigt eine klare Tendenz zur E-Mobilität und vor allem große Beliebtheit bei Geschäftskunden.

Innovationen am Messestand

Innovationen am Messestand

Ab 4. Juni geht die „The Tire Cologne“ über die Bühne. Messedirektor Ingo Riedeberger erklärt, warum Messen noch immer wichtig sind und was dieses Jahr auf der Messe zu erwarten ist.

Umkämpfter Reparaturmarkt

Umkämpfter Reparaturmarkt

Der EuGH hat klar gemacht, dass nur durch einen vollständigen Zugriff zum direkten Fahrzeugdatenstrom das Ziel eines wirksamen Wettbewerbs auf dem Markt für Fahrzeugreparatur- und Fahrzeugwartungsinformationsdienste erreicht wird.

Advertisement

Advertisement

Advertisement