Die Seriensieger

Printer

Die Erfolgsgeschichte der Goodyear-Dunlop- Winterreifen wird fortgeschrieben. Modelle beider Marken werden bei den aktuellen Winterreifentestsäußert positiv bewertet.

Advertisement

Der im vergangenen Jahr neu vorgestellte Goodyear UltraGrip 9 wurde beim Winterreifentest desÖAMTC (in Kooperation mit dem ADAC) in der Dimension 165/70 R14 mit "sehr empfehlenswert" auf Platz 1 gereiht. Platz 2 ging -ebenfalls mit einem "sehr empfehlenswert" - an den Dunlop Winter Response 2.

In der Dimension 205/55 R16 wurde der UG 9 beimÖAMTC-Vergleich mit "empfehlenswert" beurteilt. Beim Test der "Autozeitung" in der Dimension 185/65 R15 wurde jeweils ein "sehr empfehlenswert" an den Goodyear UltraGrip 9 sowie an den Dunlop Winter Response 2 vergeben.

Beim Test von ARBÖ/ACE/GTU wurden Reifen in der Größe 225/50 R17 unter die Lupe genommen, hier kam der neue Goodyear UltraGrip Performance zum Einsatz und konnte ebenfalls mit einem "sehr empfehlenswert" abschließen. Auch das Schwesterprodukt, der Dunlop Winter Sport 5, wurde mit dem besten Prädikat versehen.

Winter-Performer

Der bereits erfolgreich getestete Goodyear UltraGrip Performer wurde erst kürzlich vorgestellt. Der High-Performance-Winterreifen baut auf 44 Jahren Forschung und Entwicklung sowie 60 Millionen verkaufte Modelle der UltraGrip-Reihe auf.

Claus-Christian Schramm, Geschäftsführer Goodyear Dunlop Tires Austria: "Wir freuen uns u ber dieses ju ngste Mitglied der UltraGrip-Familie, das ein weiteres Mal seine Priorität auf Sicherheit legt. Unser erklärtes Ziel ist es, exzellenten Grip bei allen Winterbedingungen wie Nässe, Eis und Schnee zu gewährleisten." (GEW)

"Gut durch die Krise gekommen"

"Gut durch die Krise gekommen"

Denzel-Vorstandssprecher Mag. Gregor Strassl zieht trotz der Corona-Krise eine positive Bilanz und erwartet ein Wirtschaftswachstum für zumindest zwei Jahre, von dem die Kfz-Branche profitieren wird.

Mehr als 300 Kaufverträge

Mehr als 300 Kaufverträge

Die Lieferprobleme beim Isuzu D-MAX sind fast überwunden – auch mit Hilfe von Lieferungen aus Deutschland. Österreich-Chef Marco Sampl rechnet auch 2022 noch mit guten Pick-up-Verkäufen in Österreich.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK