Der ganze Prozess

Printer

Mit WAIL hilft Festool den Lackierbetrieben bei der Verbesserung ihrer Abläufe sowie der gesamten Effizienz.

Advertisement

Wirtschaftliches Arbeiten im Lackierbetrieb, so die korrekte Bezeichnung für die von Festool durchgeführten WAIL-Seminare. "Wir schauen uns den kompletten Arbeitsablauf im Karosseriebetrieb an, von der Annahme über Vor-und Zerlegarbeiten, Karosserie-und Richtarbeiten, dem Lackieren selbst bis zum Finish und dem Zusammenbau", erklärt Markus Flatischler, Teamleiter Automotive bei Festool Österreich. Die Besonderheit liegt in der Durchgängigkeit. Um tatsächlich den kompletten Prozess abbilden zu können, werden die Seminare gemeinsam mit Lackherstellern durchgeführt. "Für den Lackierteil haben wir immer nur einen Partner pro Seminar." Hier macht die Zusammenarbeit mit den Lack-Profis Sinn, zumal der eigentliche Lackiervorgang ja nicht von Festool-Geräten abgedeckt wird.

Zwei Tage in Schloss Glanegg

Die Veranstaltung gehtüber zwei Tage. "Dadurch haben wir auch ausreichend Zeit für den Austausch der Teilnehmer untereinander", erklärt Flatischler. Am ersten Tag wird der Ablauf inklusive Lackieren des Werkstücks durchgeführt, am nächsten Tag erfolgen die Finish-Tätigkeiten. Schulungsort ist das Trainingscenter von Festool im Schloss Glanegg bei Salzburg. Die exklusiv mit einem Handelspartner durchgeführten Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenlos. Anmeldungen erfolgen über den Handelspartner oder auch direkt über Festool.

Gearbeitet wird selbstverständlich mit Festool-Geräten, um die Vorteile der durchgängigen Verwendung der Marke zu demonstrieren. "Unsere Geräte und Materialien sind aufeinander abgestimmt, das erhöht die Effizienzsteigerung noch mehr. Damit können wir zeigen, warum wir Systeme und nicht nur Maschinen anbieten", so Flatischler. Dabei werden die Anwendungszeiten gemessen, mit Zahlen hinterlegt und letztlich die Kostenersparnis für ein Jahr gezeigt. (GEW)

Auto-Abo im Aufwind

Auto-Abo im Aufwind

Die dritte Ausgabe des Auto Abo Reports zeigt eine klare Tendenz zur E-Mobilität und vor allem große Beliebtheit bei Geschäftskunden.

Innovationen am Messestand

Innovationen am Messestand

Ab 4. Juni geht die „The Tire Cologne“ über die Bühne. Messedirektor Ingo Riedeberger erklärt, warum Messen noch immer wichtig sind und was dieses Jahr auf der Messe zu erwarten ist.

Inklusive Genehmigung

Inklusive Genehmigung

Die E-Mobilität bringt zahlreiche Herausforderungen für Werkstätten von der Quaran­täne bis zur Betriebsanlagen-Genehmigung.

Advertisement

Advertisement

Advertisement