Weiterkommen im Gelände

Printer

Aufbauend auf Kundenkontakte beim Lada 4x4 ("Taiga") hat der auch für Österreich zuständige Lada-Importeur das in Russland hergestellte, schwimmfähige ATV Tinger ins Programm aufgenommen. Für Österreich geht Lada Automobile von zunächst 5 Händlern für Tinger aus.

Advertisement

Ab 2016 sollen die als "Track"-Modelle mit Kettenantrieb sowie als "Armor"-Versionen mit 6x6-bzw. 8x8-Radantrieb verfügbaren Amphibienfahrzeuge, deren Preise bei 15.500 Euro beginnen, jene Zielgruppen erobern, die im naturbelassenen Gelände auch mit einem Lada 4x4 nicht mehr weiterkommen, z. B. auch Kommunal-, Forstund Fischzuchtbetriebe. Außerdem ist ein Offroad-Anhänger Teil des neuenProgramms.

"Gut durch die Krise gekommen"

"Gut durch die Krise gekommen"

Denzel-Vorstandssprecher Mag. Gregor Strassl zieht trotz der Corona-Krise eine positive Bilanz und erwartet ein Wirtschaftswachstum für zumindest zwei Jahre, von dem die Kfz-Branche profitieren wird.

Mehr als 300 Kaufverträge

Mehr als 300 Kaufverträge

Die Lieferprobleme beim Isuzu D-MAX sind fast überwunden – auch mit Hilfe von Lieferungen aus Deutschland. Österreich-Chef Marco Sampl rechnet auch 2022 noch mit guten Pick-up-Verkäufen in Österreich.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK