Für die Zukunft gerüstet

Printer

Die Autos werden komplexer, die Kunden kritischer und sparsamer: Damit Kfz-Betriebe diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen können, bietet Motiondata Lösungen wie den "Serviceannahmemanager"(SAM) oder das "Point of Sale Modul"(POS) an.

Advertisement

Branchenkenner wissen um die große betriebswirtschaftliche Bedeutung einer professionellen Fahrzeugannahme. Um dieser Erkenntnis im Betriebsalltag Rechnung zu tragen, hat Motiondata eine mobile Applikation entwickelt, die den Annahmeprozess für Mitarbeiter und Endkunden einfacher und komfortabler macht. "Mit Motiondata SAM können alle von unserem Dealer Management System unterstützten Marken auf einem Tablet abgewickelt werden", erläutert Geschäftsführer Ing. Josef Pichler.

Unterschiedlichste Checklisten erleichtern die Arbeit direkt am Fahrzeug. Unterstützend stehen eine Kamerafunktion, verschiedene Schnittstellen, Informationen zu Vormerkungen, Kampagnen, Rückrufaktionen sowie eine Unterschriftenfunktion zur Verfügung.

Auf einen Blick Zur Vereinfachung der betrieblichen Abläufe trägt auch Motiondata POS bei. Dieses Modul stellt erstmals über nur eine Maske alle Bereiche des Dealer Management Systems zur Verfügung. Dies ermögliche eine komfortablere Kunden-und Fahrzeugsuche sowie eine sofortige Weiterverarbeitung der Daten, erläutert Pichler: "Die Übersicht zeigt dem User auch offene Termine, Aufträge, Rechnungen, Kampagnen, Vormerkungen, Depoteinlagerungen und so weiter. Oft reicht bereits ein Klick aus, um darauf aufbauend die nächste Aktion zu setzen, also zum Beispiel einen Termin in einen Auftrag umzuwandeln."

Wer mehrüber SAM oder POS erfahren will, kann dies übrigens bei kombinierten Terminen tun: Motiondata bietet eigene Roadshows an, bei denen sich die Kunden live von den beiden Modulen überzeugen können. (HAY)

Es geht nur gemeinsam

Es geht nur gemeinsam

In den Jahren vor Corona hat ein Veränderungsprozess hinsichtlich der Reifenlogistik und der Versorgung durch die Hersteller eingesetzt.

"Totgesagte leben länger"

"Totgesagte leben länger"

... oder: "Macht Corona alles gut?" Die Corona-Pandemie hat große Veränderungen gebracht. Für die Reifenbranche ist bei genauer Betrachtung nicht alles schlechter geworden, teilweise ganz im Gegenteil.

Im besten Alter

Im besten Alter

Das Reifenalter ist ein viel diskutiertes Thema, dabei sind die Vorgaben und Richtlinien eindeutig. Entscheidend ist die korrekte und überzeugende Kommunikation an den Endkunden. Der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) unterstützt die Mitglieder mit einem Folder.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK