• Home
  • News
  • ÖAMTC warnt nach Test vor Kindersitz

ÖAMTC warnt nach Test vor Kindersitz

Printer
ÖAMTC warnt nach Test vor Kindersitz
ÖAMTC

Wegen Materialbruch warnt der Automobilclub vor dem Peg Perego Viaggio Twist. Der Hersteller stellt den Verkauf vorübergehend ein.

Advertisement

Aktuell läuft beim ÖAMTC und seinen Partnerorganisationen ein Kindersitztest. Da es bei einem Modell zu gravierenden Sicherheitsmängel gekommen ist, warnt der ÖAMTC vor dem Kauf des Kindersitzes, noch bevor der Test abgeschlossen ist. Konkret geht es um den Peg Perego Viaggio Twist mit Isofix-Basis.

„Beim Frontalcrash-Versuch mit dem gegen die Fahrtrichtung montierten Sitz brach der Standfuß am Gelenk von der Isofix-Basis ab. Danach löste sich die Sitzschale von der Basis und schleuderte mitsamt dem 15-kg-Dummy nach vorne, was bei einem realen Unfall zu schweren Verletzungen führen könnte“, fasst ÖAMTC-Techniker Steffen Kerbl zusammen.

Verkauf eingestellt
Ein ähnliches Resultat gab es auch beim in Fahrtrichtung eingebauten Sitz. Der Hersteller wurde von den Testpartnern informiert. Aufgrund des schlechten Testresultats und weil der Kindersitz erst in geringen Stückzahlen verkauft wurde, hat Peg Perego den Vertrieb des Viaggio Twist vorübergehend eingestellt.

Er läuft und läuft und läuft…

Er läuft und läuft und läuft…

Nein, die Rede ist diesmal nicht vom VW Käfer, sondern von seinem Nachfolger, dem Golf: Rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum hat er wieder die Spitze der Modellstatistik erobert. Das wurde am Salzburgring gefeiert.

Advertisement

Advertisement

Advertisement