Analyse für Abrieb

Printer
Analyse für Abrieb

Mithilfe des neuen Analysesystems können Reifenhersteller biologisch abbaubare Verschleißpartikel entwickeln

Michelin stellt auf der Tire Technology Expo 2024 ein Analysesystem für Reifenabrieb vor.

Advertisement

Reifenhersteller Michelin hat einen „Meilenstein“ in der Reifenentwicklung und Langlebigkeit erreicht. Mit einem eigenen System sollen künftig selbst die kleinsten Reifenpartikel analysiert werden können. Das Tool mit dem Namen „Sample“ erfasst, sortiert, zählt und charakterisiert die Partikel in unmittelbarer Nähe des Reifens – und das mit hoher Präzision und Wiederholgenauigkeit. Dieses System, so Michelin, ebne den Weg zur Entwicklung von biologisch abbaubaren Reifenverschleißpartikeln. Präsentiert wurde das neue System bei der Tire Technology Expo in Hannover.

Viele offene Fragen
Gerade das Thema Reifenverschleiß stellt die Industrie auch heute noch vor große Herausforderungen. Denn in diesem Thema gibt es viele offene Fragen: „Daher braucht es zuverlässige, standardisierte und präzise Messverfahren. Sie sind die Voraussetzung, um die Umweltauswirkungen der Abriebpartikel besser zu verstehen und darauf aufbauend neue -Lösungen zu entwickeln“, erklärt Michelin.

Reifenabriebpartikel sind im Durchschnitt so klein wie der Querschnitt eines menschlichen Haares und sind eine komplexe Mischung aus Reifengummi, Mineralien und andere Straßenbestandteile. 

Der All-Inclusive-Boom

Der All-Inclusive-Boom

Fuhrpark-, Operating- oder Full-Service-Leasing: Die Variante mit inkludierten Service- und Wartungskosten erfreut sich steigender Beliebtheit. Dipl.-Ing. Renato Eggner von Raiffeisen Leasing ­Fuhrparkmanagement erklärt, warum.

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Siems & Klein rät allen Werkstätten, sich zukunftsfit zu machen: Geräte wie das DAS 3000 S20 von Bosch werden im Servicebereich immer wichtiger.

Das beste Abo Österreichs

Das beste Abo Österreichs

Checkdrive von Lietz wurde bei der Studie von ÖGVS als beste Auto-Abo-Lösung Österreichs bewertet. Robert Lietz im Gespräch über die Entwicklung, die Erfolge und die Kunden.

Advertisement

Advertisement

Advertisement