Reden wir über Erträge

Printer
Reden wir über Erträge
A&W

A&W-Geschäftsführer Stefan Binder (r.) und Gerald Weiss (l.), redaktioneller A&W-Verlagsleiter B2B werden Sie beim WERKSTATT-Forum 2024 begrüßen

Wir freuen uns darauf, Sie beim WERKSTATT-FORUM 2024 begrüßen zu dürfen.

Der Fahrzeugbestand wächst weiter, das grundsätzliche Potenzial für den Automotive Aftermarket (Service, Wartung, Reparatur, Reifen, Lack- und Karosserie) ist also intakt, das Volumen ist vorhanden. Verschiedene Entwicklungen wie bessere Fahrzeugqualität, höhere Serviceintervalle, geringere Kilometerleistung, die niedrigen Neuzulassungszahlen der vergangenen Jahre sowie allen voran die Elektromobilität verändern allerdings die Ertragsmöglichkeiten.

In Verbindung mit dem wachsenden Fachkräftemangel werden die Effizienz, die Stärkung der Ertragskraft sowie die Realisierung neuer Geschäftsfelder und Ertragsbringer entscheidend für die Zukunft der Werkstätten. Das gilt für freie wie markengebundene Kfz-Betriebe ebenso wie für Lack- und Karosserie-Unternehmen sowie für Reifenspezialisten. 

Bühne, Ausstellung, Netzwerk
Über all diese Themen werden wir bei der zweiten Auflage des A&W WERKSTATT-FORUM reden: mit Experten-Vorträgen sowie Podiumsdiskussionen auf der Bühne, mit den Ausstellern sowie beim Austausch untereinander! Hochkarätige Referenten sowie die führenden Anbieter aus der Kfz-Branche werden im Allianz-Stadion Trends und Lösungen ­präsentieren. 

Reifen, Karosserie und E-Mobilität
Neben dem Schwerpunkt Ertrag und Effizienz wird es einen Vortrag zur Entwicklung der Elektromobilität sowie einen zu aktuellen Herausforderungen in der Karosseriereparatur geben. Für die Reifenfachbetriebe gibt es zudem einen eigenen Block in Zusammenarbeit mit dem Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ).

Eine umfassende Nachbericht­erstattung gibt es wie immer in der AUTO-­Information sowie in der März-Ausgabe von AUTO & Wirtschaft.

ALLDATA Tipp: Radwechsel & RDKS – es ist nicht alles gleich!

ALLDATA Tipp: Radwechsel & RDKS – es ist nicht alles gleich!

Seit 2014 müssen alle Neufahrzeuge in der EU ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) haben. Dieses System ist besonders beim saisonalen Wechsel von Sommer- und Winterreifen wichtig. Werkstätten müssen das RDKS nach den Vorgaben der jeweiligen Fahrzeughersteller warten. Aber wie geht das ohne OE-Daten?

Innovation im Gebrauchtwagenhandel mit AUTO1.com

Innovation im Gebrauchtwagenhandel mit AUTO1.com

AUTO1.com revolutioniert den europäischen Gebrauchtwagenmarkt mit digitalen Lösungen, die Transparenz und Effizienz in den Handel bringen. Entdecken Sie, wie diese Plattform Ihr Geschäft vorantreiben kann.

Advertisement

Advertisement