Sichere Steckverbindungen

Printer
Sichere Steckverbindungen

Das Sortiment umfasst 22 verschiedene Steckertypen

Herth+Buss bietet ein flexibles HDSCS-Steckgehäuse-Sortiment für den Einsatz in Lkws sowie Bau- und Landmaschinen.

Advertisement

Das neue Steckgehäuse-Sortiment ist Bestandteil des Elparts-Programms, besteht aus 335 Teilen und enthält 3- bis 16-polige Steckhülsen und Steckergehäuse der HDSCS-Serie (Heavy-Duty--Sealed-Connectors).

22 verschiedene Steckertypen
Die Hochleistungsstecker eignen sich beispielsweise für die spezielle Verwendung in Lkws der Marken DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Scania und Volvo. Das neue Sortiment umfasst 22 verschiedene Steckertypen. Zum Lieferumfang gehören darüber hinaus Crimpverbinder, Dichtungen und Verriegelungen für Stecker mit Flansch, damit eine sichere Verbindung gewährleistet werden kann.
Das Sortiment bietet TE Connectivity und weist die Schutzart IP 67 auf. Die Steckhülsen und Stecker-gehäuse sind in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +140 °C einsetzbar.

Flexibel dank Nachfüllpackungen
Als äußerst praktisch erweist sich der Umstand, dass alle Einzelteile separat nachbestellt werden können.  Für die Identifikation der Artikel der Einzelteile reicht ein Blick auf den enthaltenen Einleger, auf dem alle wichtigen Informationen angeführt sind. Die Nachfüllpackungen passen genau in das jeweilige Fach des Sortimentskastens. Das bringt Werkstätten maximale Flexibilität, da nur jene Teile enthalten sind, die auch wirklich benötigt werden.

Auto-Abo im Aufwind

Auto-Abo im Aufwind

Die dritte Ausgabe des Auto Abo Reports zeigt eine klare Tendenz zur E-Mobilität und vor allem große Beliebtheit bei Geschäftskunden.

Innovationen am Messestand

Innovationen am Messestand

Ab 4. Juni geht die „The Tire Cologne“ über die Bühne. Messedirektor Ingo Riedeberger erklärt, warum Messen noch immer wichtig sind und was dieses Jahr auf der Messe zu erwarten ist.

Inklusive Genehmigung

Inklusive Genehmigung

Die E-Mobilität bringt zahlreiche Herausforderungen für Werkstätten von der Quaran­täne bis zur Betriebsanlagen-Genehmigung.

Advertisement

Advertisement

Advertisement