Glas, Lack und Unterboden

Printer
Glas, Lack und Unterboden

Die Glas-Reparatur muss zur Standardausstattung einer Werkstätte gehören

Ein entscheidender Bereich der antriebsneutralen Tätigkeiten ist der optische Zustand des Fahrzeuges. Unter dem Titel Fahrzeugservices bietet Würth hier Produkte, Lösungen und Gesamtkonzepte.

Der optische Zustand des Automobils und auch der langfristige Schutz sind dem österreichischen Autofahrer nach wie vor ein großes Anliegen. Schließlich ist das Automobil die zweitgrößte Investition nach dem Haus, und auch dem Firmenwagen-Fahrer ist ein gepflegter Auftritt wichtig. Der regelmäßige Besuch der Waschstraße und des dortigen Staubsaugers macht zwar Sinn, es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten, die vom Profi ausgeführt werden sollten. Für die Werkstätte bieten diese Tätigkeiten Kundenbindung, Kundenzufriedenheit, Auslastung und Zusatzerträge.
Dazu gehören die komplette Fahrzeugaufbereitung, entweder zu Saisonwechsel, nach der Übergabe des Fahrzeuges im Unternehmen oder in der Familie und auf jeden Fall beim Wiederverkauf des Autos. Unterbodenschutz, am besten schon bei jungen Fahrzeugen, bringt einen garantierten Werterhalt, und die regelmäßige Innenraum-Reinigung sorgt für Wohlbefinden im Fahrzeug. Für die äußere „Fahrzeugpflege“ versorgt Würth die Werkstätten mit Lackpflege, Polituren und natürlich mit Lösungen zur Glas-Reparatur. Denn die Ausbesserung des Steinschlages ist nicht nur für die Versicherungen eine wichtige Tätigkeit.

Blumenstrauß an Lösungen
„Wir bieten einen Blumenstrauß an Lösungen“, erklärt Gerald Bertl, der bei Würth für das Thema Fahrzeugservice verantwortlich ist. Als eines der Highlights hebt Bertl die Keramik-Lack-Versiegelung hervor. „Schmutz und Kratzer adé, der Lack bleibt darunter perfekt wie am ersten Tag“, so Bertl.
Idealerweise wird die Versiegelung bei Neu- oder Jungwagen aufgebracht. „Danach kommt der Autofahrer jährlich zur Kon-trolle und zum Quick Check“, berichtet Bertl. Bei Bedarf werden Kratzer in der Versiegelung ausgebessert, damit flächendeckend wieder kompletter Schutz besteht. Ohne Versiegelung wären diese Kratzer oder Beschädigungen bereits direkt im Lack. Mit der Keramikversiegelung erreicht der Kfz-Betrieb nicht nur ein Zusatzgeschäft, sondern durch die jährliche Kontrolle auch Kundenbindung.

Komplettpakete in allen Bereichen
Egal ob Versiegelung, Aufbereitung oder Unterboden-schutz: Würth unterstützt die Betriebe immer mit einem Komplett-Konzept aus Produkt, Schulung und Marketingunterstützung“, erklärt Bertl. Dazu gehört die Anwendungsschulung der entsprechenden Mitarbeiter, aber auch Kalkulations- und Argumentationsunterstützung für Werkstattleiter oder Kundendienstberater. Nicht zuletzt sorgt das Würth-Team – auch in diesem Bereich – für Marketing- und Kommunikations--Support.

Der All-Inclusive-Boom

Der All-Inclusive-Boom

Fuhrpark-, Operating- oder Full-Service-Leasing: Die Variante mit inkludierten Service- und Wartungskosten erfreut sich steigender Beliebtheit. Dipl.-Ing. Renato Eggner von Raiffeisen Leasing ­Fuhrparkmanagement erklärt, warum.

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Siems & Klein rät allen Werkstätten, sich zukunftsfit zu machen: Geräte wie das DAS 3000 S20 von Bosch werden im Servicebereich immer wichtiger.

Das beste Abo Österreichs

Das beste Abo Österreichs

Checkdrive von Lietz wurde bei der Studie von ÖGVS als beste Auto-Abo-Lösung Österreichs bewertet. Robert Lietz im Gespräch über die Entwicklung, die Erfolge und die Kunden.

Advertisement

Advertisement