Mehrheit bei NW-Verkäufen unzufrieden

Printer
Mehrheit bei NW-Verkäufen unzufrieden

Laut den Ergebnissen der 18. Welle des Händler-Trend Barometers Österreich ist die Mehrheit mit den NW-Verkäufen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (sehr) unzufrieden.

Advertisement

26% der Händler sind mit den NW-Verkaufsabschlüssen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum unzufrieden, 30% sind weniger zufrieden, berichtet puls Marktforschung nach der 18. Welle (Q4 2022) des Händler-Trend-Barometer Österreich, das quartalsweise in Kooperation mit Santander Consumer Bank und AUTO & Wirtschaft erstellt wird. Im Vergleich zum 3. Quartal 2022 hat sich der Anteil der unzufriedenen (32%) sowie der weniger zufriedenen (34%) Händler allerdings verringert.

Leichter Anstieg bei NW-Rabatten
Der durchschnittliche Rabatt bei Neufahrzeugen ist im 4. Quartal leicht gestiegen und lag bei 6% (Q4 2022: 5,8%). Große Marken verzeichneten mit durchschnittlich 6,8% den höchsten Wert, mittelgroße Marken mit 4,8% den Geringsten. Die seit der 17. Welle zusätzliche Frage „Wie haben sich die verkauften Neuwagen im abgelaufenen Quartal auf die Kundensegmente Privatkunden und Gewerbekunden aufgeteilt?“ ergibt einen durchschnittlichen Gewerbekunden-Anteil von 40%, der allerdings zwischen den verschiedenen Marken sehr unterschiedlich ausfällt. Während große Marken einen Gewerbekunden-Anteil von 47% aufweisen, liegt dieser bei den kleinen Marken nur bei 18%.

Erstmals Rückgang bei alternativen Antrieben
Der Anteil an alternativen Antrieben ist laut Angaben der beim Händler-Trend-Barometer Österreich befragten Kfz-Betriebe erstmals seit Beginn der Befragung gesunken. Während der Anteil im 3. Quartal 2022 noch bei 32% lag und damit einen weiteren Höchstwert verzeichnete, sank der Anteil im 4. Quartal auf 29%. Diesel-Fahrzeuge machten im letzten Quartal 27% der NW aus, Benziner lagen bei 44%.

Zufriedenheit bei GW-Verkäufen nimmt zu
Die Zufriedenheit beim GW-Verkauf hat laut Händler-Trend-Barometer Österreich im 4. Quartal 2022 wieder zugenommen. Während im 3. Quartal noch 22% der befragten Händler angaben sehr zufrieden bzw. 32% zufrieden zu sein, waren es im letzten Quartal 23% (sehr zufrieden) bzw. 39% (zufrieden).

Alle Umfragen des Händler-Trend-Barometer Österreich können A&W-Pro Abonnenten unter www.autoundwirtschaft.at/downloads abrufen.

Volles Schloss

Volles Schloss

Der Tag der steirischen Kfz-Wirtschaft, dieses Mal wieder in Schloss Vasoldsberg, ist traditionell sehr gut besucht, die Stimmung gut.

Reifenexperten kommen nach Wien

Reifenexperten kommen nach Wien

Der zum 1. Mal stattfindende europäische TIRE Summit am 13. Juni 2024 in der MetaStadt Wien fokussiert auf das Reifen-Business entlang der Wertschöpfungskette und auf neue Technologien.

Advertisement

Advertisement