• Home
  • News
  • Weltweiter Elektro-Hochlauf hält an

Weltweiter Elektro-Hochlauf hält an

Printer
Weltweiter Elektro-Hochlauf hält an
Center Automotive Management

Tesla bleibt mit starkem Wachstum 2022 weltweit größter BEV-Anbieter, aber BYD wächst deutlich schneller und sichert sich Platz 2. Der Electromobility Report des CAM sieht die deutschen Hersteller unter Druck.

Advertisement

Laut Electromobility Report des Center of Automotive Management (CAM) sind weltweit im abgelaufenen Jahr etwas mehr als 7 Mio reine BEV verkauft worden, davon 5 Millionen in China.

Größter Anbieter bleibt US-Hersteller Tesla mit 1,3 Mio Einheiten (+40% gegenüber 2021) aus, gefolgt von den chinesischen Herstellern BYD (911.000 Stück, +184%) und SAIC (750.000, +23%).

„Volkswagen, BMW und Mercedes-Benz steigern zwar allesamt ihre Elektro-Auslieferungen, können jedoch bei Weitem nicht mit dem Tempo der Spitzengruppe um Tesla und BYD mithalten“, so CAM-Direktor Prof. Dr. Stefan Bratzel. Die deutschen OEM müssten ihre Anstreng-ungen intensivieren und ihre Innovationskraft stärken, um den Anschluss nicht zu verlieren. Gerade in China würden die aufstrebenden heimischen Hersteller auf die Bilanzen der Deutschen drücken.

Die Antriebswende werde sich im laufenden Jahr 2023 weiter fortsetzen und voraussichtlich einen Wert von 10 Mio BEV erreichen, so die Forscher.

Advertisement

Advertisement

Advertisement