Denzel startet mit BYD

Printer
Denzel startet mit BYD

Die Wolfgang Denzel Auto AG bestätigt auf Anfrage, dass das Portfolio zu Jahresende 2022 um eine weitere Import-Marke erweitert wird: BYD.

Was lange währt, wird endlich gut! 14 Jahre ist es her, dass die Wolfgang Denzel Auto AG die ersten Versuche startete, die chinesische Marke BYD („Build Your Dreams“) nach Österreich zu bekommen. Doch der Hersteller entschied sich damals, seine Fahrzeuge noch nicht nach Europa zu liefern. Doch nun bestätigt die Wolfgang Denzel Auto AG die seit Wochen bestehenden Gerüchte über einen Marktstart mit BYD in Österreich. 

„Jetzt steht Europa total im Fokus von BYD“, sagt Hansjörg Mayr, der die Verhandlungen auf Seite von Denzel geleitet hat – in den vergangenen 10 Monaten waren diese extrem intensiv.

Der Vertrag zwischen Denzel und BYD ist nun unterzeichnet; Die Aktivitäten werden mit Jahresbeginn starten, vorerst sind 3 Modelle geplant. Der Aufbau des Händlernetzes startet dieser Tage. 

Wir werden in den kommenden Wochen in allen unseren Medien intensiv über den Start der neuen Marke in Österreich berichten.

Er läuft und läuft und läuft…

Er läuft und läuft und läuft…

Nein, die Rede ist diesmal nicht vom VW Käfer, sondern von seinem Nachfolger, dem Golf: Rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum hat er wieder die Spitze der Modellstatistik erobert. Das wurde am Salzburgring gefeiert.

Advertisement

Advertisement