Mitarbeiter sind das Wichtigste

Printer
Mitarbeiter sind das Wichtigste

Für Walter Joszt sind Mitarbeiter das Wichtigste im Betrieb

Bei Walter Joszt in Steinberg-Dörfl weiß man um die Bedeutung qualifizierter und motivierter Belegschaft.

Advertisement

Ich sage bei jeder Gelegenheit, dass die Mitarbeiter für jeden Betrieb das Wichtigste sind. Ohne sie gibt es nämlich keinen Betrieb“, ist Walter Joszt, Gründer und Geschäftsführer eines freien Karosserie- und Kfz-Betriebs in Steinberg-Dörfl im Burgenland, überzeugt. „Und diese Einstellung bekomme ich von meinen Leuten auch jeden Tag zurück. Wenn ich ­etwas brauche, dann sagt nie einer Nein.“

Lehre als Schlüssel zur Fachkraft
Bei Joszt, der auch als Lehrlingswart in der burgenländischen Landesinnung aktiv ist, ist dieses Verständnis auch sozusagen in Zement gegossen: Beim 2021 erfolgten Zubau zum Betrieb wurde das „Filetstück“ des neuen Gebäudes im Obergeschoss für die Mitarbeitern reserviert – mit großen Panoramafenstern und Schulungsraum, abseits des Kundenbereichs. „Ich wollte, dass meine Leute sich hier in den Pausen entspannen und offen miteinander reden können“, so Joszt.
Der Betrieb bildet stets Lehrlinge aus, für das kommende Jahr sind schon drei neue verpflichtet, einen vierten sucht Joszt noch. Gute Erfahrungen hat er mit Schulabgängern und -abbrechern gemacht, einer seiner Mitarbeiter hat als Maturant eine Lehre bei Joszt begonnen und abgeschlossen. Durch die steigende Komplexität brauche man reifere Jugendliche.
Lehrlings-Förderungen lehnt Joszt aber ab. „Wir sind keine Bittsteller, sondern wir brauchen Lehrlinge, die die körperlichen und geistigen Anforderungen erfüllen.“ Auch Modelle mit verkürzter Arbeitswoche würden in der Branche nicht funktionieren, meint der Unternehmer.

 

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK