Druck für alle Räder

Printer
Druck für alle Räder

Ayhan Akin, Regional Sales Manager Aftermarket für den EMEA-Raum

RDKS-Experte Schrader setzt große Hoffnungen auf wachsende Aftermarket-Nachfrage bei Nutzfahrzeugen.

Advertisement

Advertisement

Die gesetzlichen Regelungen zwingen Hersteller von Nutzfahrzeugen mittlerweile dazu, Reifendruckkontrollsysteme in Neufahrzeugen zu verbauen. Bis 2024, so rechnet man bei Schrader, wird diese Entwicklung in den Aftermarket durchschlagen.

Zweiradmarkt im Wachsen
„Wir sind bei den großen Herstellern in der Erst­ausrüstung“, verweist Ayhan Akin, Regional ­Sales Manager Aftermarket für den EMEA-Raum, auf das sich bietende Potenzial. Gleichzeitig vorgestellt wurden RDKS-Sensoren für E-Bikes – die einfach auf die vorhandenen Ventile aufgeschraubt werden – wie auch das neue ST-1 RDKS-­Programmiergerät.

Den Bedarf  genau kennen

Den Bedarf genau kennen

Der durchschnittliche Reifen wird aufgrund der wachsenden Größe sowie aufgrund der Preiserhöhungen deutlich teurer, eine entsprechende Einkaufs- und Lager-Planung daher immer wichtiger.

Reifenlager als Erfolgsbasis

Reifenlager als Erfolgsbasis

Die Komplexität und Vielfalt der Reifen sowie der weiter steigende Bedarf beim Reifendepot ändert auch die Anforderungen an das Reifenlager.

Depotkunden bevorzugt

Depotkunden bevorzugt

Der Reifenspezialist muss den Kunden so gut wie möglich kennen. Das funktioniert am besten über das Depot.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK