• Home
  • News
  • „Ein besonderer Tag für das Werk“

„Ein besonderer Tag für das Werk“

Printer
„Ein besonderer Tag für das Werk“

Ein BMW-Elektromotor der aktuellen Generation: Die neuen werden erst entwickelt und gehen 2025 in Serie.

BMW macht Steyr fit für das Elektro-Zeitalter: Ab 2025 sollen hier 600.000 Elektromotoren pro Jahr gefertigt werden – vorerst parallel zu den Verbrennern.

Advertisement

Der Auflauf war groß, als am Montag (20. Juni) über die Zukunft des Werkes am Rande von Steyr gesprochen wurde: Dort, wo Bundeskanzler Bruno Kreisky am 21. Juni 1979 den Spatenstich für das mittlerweile größte Motorenwerk der BMW Group gemacht hatte, verlautbarte man nun, dass der Bestand des Werkes gesichert sei. Mit dabei: Bundeskanzler Karl Nehammer, der bei Bruno Kreiskys Spatenstich nicht einmal 7 Jahre alt gewesen war.

Die wichtigsten Fakten: Ein Teil des Werkes wird neu errichtet, sodass – beginnend mit einer Vorserienfertigung ab 2024 – in Steyr auch Elektromotoren gebaut werden können, gut 600.000 an der Zahl pro Jahr. Benzin- und Dieselaggregate werden zu diesem Zeitpunkt noch parallel gefertigt, deren Zahl wird aber sukzessive abnehmen. Im Vorjahr wurden noch mehr als eine Million Verbrenner in Steyr gefertigt.

Nehammer, sein „Vize“ Werner Kogler und Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer waren jedenfalls überglücklich – und BMW-Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic sagte, dass ab 2030 jeder zweite BMW vollelektrisch fahren werde. „Wir bauen hier den Antrieb für die nächste Generation an Technik, an Mitarbeitern, an Kunden und Fahrzeugen.“

Weitere Details und Stellungnahmen lesen Abonnenten in der „AUTO-Information“ Nr. 2625 vom 24. Juni.

GW-Bestände sinken weiter

GW-Bestände sinken weiter

Der Indicata Market Watch analysiert sinkende GW-Verfügbarkeit und -Bestände! Im Vergleich zu den Vorjahren liegen die Verkäufe nach wie vor zurück.

Fünf Starterpakete gratis

Fünf Starterpakete gratis

Mit WERKSTATT DES VERTRAUENS können Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden unter Beweis stellen. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, das Angebot kostenlos zu nutzen und bestellen Sie schnell!

21.000 Euro für guten Zweck

21.000 Euro für guten Zweck

Kürzlich lud die Garanta Versicherung gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung und der Merkur Versicherung zum traditionellen Golfturnier.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK