Der Verband fürs Business

Printer
Der Verband fürs Business

Peter Wondraschek, Hermann Hladky und Christian Clerici (v.l.)

Beim VRÖ stehen die aktuellen Anliegen und Bedürfnisse der Reifenbetriebe stets im Zentrum des Handelns.

Obmann James Tennant musste sich für das WERKSTATT-FORUM leider entschuldigen, an seiner Stelle traten Stellvertreter Peter Wondraschek und Kassier Hermann Hladky auf die Bühne. Neben der Unterstützung der Mitglieder hat der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) die Aufgabe, das Sicherheitsbewusstsein der Konsumenten hinsichtlich der Reifen zu fördern. Die Zielsetzung ist die Anhebung der Verkehrssicherheit, insbesondere bei der Reifensicherheit, und die Positionierung der Reifen als Hightech-Produkt.
Die Umsetzung erfolgt durch Pressearbeit, laufenden Kontakt mit amösterreichischen Reifenmarkt interessierten Gruppen und Personen, Information der Mitglieder über Gesetzeslage, Rechtsprechung, Branchenentwicklungen und technische Neuerungen sowie durch die Organisation von Seminaren (auch online) und Kooperationen mit anderen Verbänden.
 

Viel Know-how zu Daten

Viel Know-how zu Daten

Als „Datenleuchtturm im Fahrzeug“ versteht sich Carmunication mit Obmann Walter Birner. Der Verein setzt sich intensiv mit der Datengenerierung und -verwendung im Fahrzeug auseinander.

Kunde soll entscheiden

Kunde soll entscheiden

Das Datenvolumen aus Fahrzeugen nimmt mit ­jeder Generation zu. Damit wird auch der Zugang für die freien Betriebe immer wichtiger.

Advertisement

Advertisement