Standardisierte Prozesse

Printer
Standardisierte Prozesse

Daniel Kapeller (3.v.l.) mit dem Team von AkzoNobel Österreich

Ganz dem Thema Energieeinsparung im Karosserie- und Lackierbetrieb hat sich AkzoNobel verschrieben und bietet dazu den Paint PerformAir (PPA) an.

Advertisement

Mit diesem Gerät kann die für das Lackieren notwendige Druckluft mit höheren Temperaturen bzw. einer höheren Luftfeuchtigkeit versehen werden, was zu standardisierten Prozessen und durchgängig qualitativen Lackierergebnissen führt. „Viele setzen zur Energieoptimierung bereits modernes Equipment ein und haben kürzlich den PPA nachgerüstet, um noch effizienter zu werden“, erläuterte Daniel Kapeller, Verkaufsleiter Vehicle Refinishes AkzoNobel Österreich. Über 50 Geräte seien in der Alpenrepublik bis dato im Einsatz, das Interesse sei weiterhin ungebrochen. „Der Paint PerformAir ist kein klassischer Umsatzträger, sondern eine Form der Kundenbindung“, so Kapeller.

 

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK