Konzepte-Neustart

Printer
Konzepte-Neustart
Adobe Stock

Bei SAG Austria werden die beiden Werkstattkonzepte plusService und Auto Werkstatt neu aufgesetzt.

Advertisement

Werkstattkonzepte haben Zukunft, weil Werkstätten sie brauchen. So weit eine der klaren Aussagen von Arnold Stiebli, Konzeptbetreuer bei SAG Austria. Beide Werkstattkonzepte des international operierenden Teilegroßhändlers werden derzeit einer Erneuerung unterzogen.
"Wir arbeiten daran, den Partnern im Endausbau bis zu 15 Module anzubieten -von Mietkleidungüber Verleih von Spezialwerkzeugen bis hin zur Mobilitätsgarantie", so Stiebli, der vorerst keine Zahlenziele für die beiden Konzepte nennen will. Derzeit arbeiten landesweit ca. 150 Betriebe mit SAG-Werkstattkonzepten. Unterscheiden sollen sich plusService und Auto Werkstatt künftig hauptsächlich in der Zielgruppe (größere oder kleinere Betriebe) und im Marketingangebot. Der Relaunch, der im Zuge der grundlegenden Umstrukturierung der SAG Austria vorbereitet wurde, stehe kurz bevor, man habe auch schon mit potenziellen neuen Partnern verhandelt.

Neues DMS in Entwicklung
"Einige Bausteine sind noch nicht fixiert, aber wir sind auf den letzten 100 Metern. Gleichzeitig arbeiten wir an einem Dealer-Management-System, das wir in Kooperation mit einem großen Anbieter selbst entwickeln", kündigt Stiebli an. Auch Schulungen und technischer Support werden, neu aufgesetzt, weiter eine bedeutende Rolle im Angebot der Werkstattkonzepte spielen. Schulungen werden in allen aktiven Gebieten angeboten. "Ab Herbst werden wir starten. Es gibt schon einige fixe Termine", so Stiebli. Die technische Hotline werde ebenfalls auf Gruppenebene mit einer mächtigen Datenbank im Hintergrund als "gute Dienstleistung länderübergreifend" arbeiten.
 

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK