Repxpert: Relaunch für Onlineportal

Printer
Repxpert: Relaunch für Onlineportal

Werkstätten wünschen sich einen leichten und schnellen Zugang zu fahrzeugspezifischen Reparatur- und Wartungsanleitungen

Bereits vor fünf Jahren startete die Repxpert-Version, die viele Werkstätten kennen. Jetzt wurde das Onlineportal von Schaeffler einem Relaunch unterzogen.

Mit dem neuen "Repxpert" biete man lt. Schaeffler all das, was Mechaniker brauchten: Teilekatalog, Reparaturdaten, Schulungsangebot und eine Vielzahl an technischen Infos. Zahlreiche technische Informationen und Reparaturdaten, eine Schulungsübersicht, Neuigkeiten und Events seien für jeden Website-Besucher frei zugänglich. Registrierte Nutzer profitierten von weiteren Funktionen wie dem personalisierten Einstieg mit eigenem Dashboard, das sich in die drei Bereiche Katalog, Suchhistorie und Bonusprogramm unterteile. So können Mechaniker die Identifikationsnummern, OE-Nummern, Marken und Modelle schnell und intuitiv finden.

Alle Informationen auch mit neuer App
Der integrierte, kostenlose Teilekatalog bilde weiterhin die gesamte Produktpalette aller Aftermarket- Hersteller ab und biete einen leichteren Zugriff auf die Reparatur- und Wartungsdaten der RMI von TecAlliance. In der Rubrik "Technische Infos" seien Installationsvideos, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Werkstatttipps und Beispiele für häufige Installationsfehler zusammengefasst. Im neu gestalteten Trainingsbereich gebe es geballtes Theorie-und Praxiswissen. Die angebotenen Trainings erstreckten sich über die Bereiche Motor, Antrieb und auch Fahrwerk. Wer sich den Weg zum Werkstatt-PC sparen wolle, finde alle Informationen auch in der neuen Repxpert-App. www.repxpert.de
 

Kennen Sie BYD,  Wey, Seres & Co?

Kennen Sie BYD, Wey, Seres & Co?

Die chinesischen Marken können der entscheidende Teil der Überlebensstrategie des heimischen Autohandels sein. Sofern man auf das richtige Pferd – oder vielmehr den richtigen Drachen – setzt.

Digitale Wunschliste

Digitale Wunschliste

Innovative und praxisorientierte Lösungen von S4 Computer begleiten den Händler in eine digitale Zukunft.

„Wollen für Furore sorgen“

„Wollen für Furore sorgen“

Danijel Dzihic ist seit Anfang November Chef der chinesischen Elektromarke BYD in Österreich. Im Interview erzählt er über seine Pläne.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK