• Home
  • WISSEN
  • Webinare und Seminar: Branchentermine nicht verpassen!

Webinare und Seminar: Branchentermine nicht verpassen!

Printer
Webinare und Seminar: Branchentermine nicht verpassen!

Innovationstage, Gewährleistung, Kalibrieren, Fuhrparklösungen und Gebrauchtwagen: Das Informations- und Weiterbildungsangebot der nächsten Wochen hat es in sich. Hier finden Sie die wichtigsten Termine.

Advertisement

20. uns 21. April: FLOTTE LIVE: Fuhrparklösungen, Digitalisierung, Remarketing:
Programm am Mittwoch, 20. April (10.30 bis 12h): ANMELDEN Tag 1
Programm am Donnerstag, 21. April (10.30 bis 12 Uhr): ANMELDEN Tag 2

21. April: Gewährleistungs-Webinar vom Bundesgremium Fahrzeughandel 
Gewährleistung neu mit RA MMag. Stefan Adametz: 21. April von 9 bis 11h online: Anmeldung

27. April: A&W INNOVATION & Praxis Tag 2 (Lösungen für Autohandel und Werkstätte. u.a. mit Loco-Soft und CarOnSales)
INNOVATIONSTAGE 2022 Teil 2: 27. April 16.30 Uhr: ANMELDUNG 

11. und 18. Mai: A&W Online-Expertentalk „Kalibrieren von Assistenzsystemen“ in Kooperation mit Würth
Theorie: 11. Mai 2022, 16.30 Uhr: ANMELDUNG
Praxis: 18. Mai 2022, 16.30 Uhr: ANMELDUNG

17. und 18. Mai: TÜV-SÜD: Das professionelle Gebrauchtwagengeschäft der Zukunft
Präsenz-Seminar Gebrauchtwagen in Salzburg: Anmeldung

Und in 6 Wochen endlich wieder Netzwerken:
1.Juni: A&W WERKSTATTFORUM im Wiener Allianz-Stadion

Bodenpersonal tankt Nostalgie

Bodenpersonal tankt Nostalgie

Auch drei Jahre Pandemie haben uns nicht zu Bildschirm-Zombies verkommen lassen, die ihren Spaß ausschließlich in virtuellen Welten suchen. "Echt" ist gefragt, angreifen und probesitzen auch. Zumindest bei den 54.000 und ein paar Zerquetschten, die sich am vergangenen Wochenende auf der "Bike Austria" in Tulln tummelten.

Bike zieht weiterhin die Massen an

Bike zieht weiterhin die Massen an

Die Veranstalter der Bike Austria 2023 freuten sich über mehr als 54.000 Besucher an drei Messetagen. Inhaltlich machte sich der Wandel bemerkbar: E-Mobilität, Fahrrad und Roller sind die Treiber des Zweiradbooms.

Auto-Volksbegehren gestartet

Auto-Volksbegehren gestartet

Österreich liegt in der EU auf Platz zwei bei den Steuern aufs eigene Auto. Der Branchenexperte und Fachjournalist Gerhard Lustig startet nun ein Volksbegehren, möchte die Teuerungen und Beschränkungen an allen Ecken und Enden evaluieren – und hoffentlich Verbesserungen schaffen.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK