Fristen beachten

Printer
Fristen beachten
Adobe Stock

Die Steuerberatungs-Kanzlei BG&P Binder Grossek&Partner/Graz hat die wichtigsten Unterstützungsmaßnahmen und Fristen zusammengefasst.

Advertisement

Verlustersatz I und Fixkostenzuschuss 800.000
Die Frist für die Beantragung der zweiten Tranche des FKZ 800 sowie des Verlustersatzes I wurde bis zum 31.3.2022 verlängert.

Ausfallsbonus III
Voraussetzung für die Beantragung eines Ausfallsbonus für November und/oder Dezember 2021 ist ein Umsatzausfall von mindestens 30 Prozent im jeweiligen Betrachtungszeitraum (Kalendermonat) im Vergleich zum jeweiligen Vergleichsmonat 2019. Ab Jänner 2022 ist ein Umsatzrückgang von mindestens 40 Prozent erforderlich, wobei für Jänner und Februar 2022 jeweils die Monate des Jahres 2020 als maßgeblicher Vergleichszeitraum heranzuziehen sind. Der Ausfallsbonus III ist monatlich mit 80.000 Euro gedeckelt. Der Bezug von Kurzarbeitsbeihilfe kann den Ausfallsbonus aufgrund der Deckelung noch verringern. Die Höhe der Ersatzrate ist von der Branchenzugehörigkeit des Unternehmens abhängig und beträgt zwischen 10 Prozent und 40 Prozent.

Verlustersatz II
Der Verlustersatz II umfasst den Zeitraum Juli bis Dezember 2021, wobei jeder Kalendermonat als eigener Betrachtungszeitraum gilt. Die Beantragung des Verlustersatzes II ist für max. 6 Betrachtungszeiträume möglich. Die einzelnen Betrachtungszeiträume, für die ein Antrag auf Gewährung des Verlustersatzes II gestellt wird, müssen zeitlich zusammenhängen. Voraussetzung für die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Verlustersatzes II ist ein Umsatzrückgang von 50Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Jahres 2019.

Verlustersatz III
Der Verlustersatz III steht wie angekündigt für den Zeitraum Jänner bis März 2022 zu. Voraussetzung ist ein Umsatzrückgang von 40 Prozent im ausgewählten Zeitraum, wobei Anträge für maximal drei zusammenhängende Betrachtungszeiträume gestellt werden können. Grundsätzlich werden 70 Prozent des ermittelten Verlustes ersetzt. Für Kleinoder Kleinstunternehmen beträgt die Ersatzrate 90 Prozent.
FRIST:
Tranche 1 - ab 10. Februar bis 9. April 2022
Tranche 2 - ab 10. April bis 30. September 2022 inkl. Endabrechnung

Aufstellung von BG&P Binder Grossek & Partner Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung GmbH

(0316-427 428 / office@bgundp.com)
 

Kennen Sie BYD,  Wey, Seres & Co?

Kennen Sie BYD, Wey, Seres & Co?

Die chinesischen Marken können der entscheidende Teil der Überlebensstrategie des heimischen Autohandels sein. Sofern man auf das richtige Pferd – oder vielmehr den richtigen Drachen – setzt.

Digitale Wunschliste

Digitale Wunschliste

Innovative und praxisorientierte Lösungen von S4 Computer begleiten den Händler in eine digitale Zukunft.

„Wollen für Furore sorgen“

„Wollen für Furore sorgen“

Danijel Dzihic ist seit Anfang November Chef der chinesischen Elektromarke BYD in Österreich. Im Interview erzählt er über seine Pläne.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK