"Zurück zu den Wurzeln"

Printer
"Zurück zu den Wurzeln"

Neuer Name, bekanntes Team: Nissan hat mit Astara einen neuen Importeur, der verstärkt auf die lokalen Gegebenheiten in Österreich Rücksicht nehmen will.

Advertisement

Die Nissan Center Europe GmbH und ihre enge Verflechtung mit Deutschland und der Schweiz ist seit 1. März Geschichte: Die Astara Mobility GmbH hat, wie seit Spätherbst geplant, ihre Aktivitäten als Nissan-Importeur in Österreich aufgenommen. "Damit kehrt Nissan zu den Wurzeln eines Privatimporteurs zurück", sagt Michael Kujus, der auch weiterhin das Team von Nissan in Österreich leitet. "Wir bleiben alle, die Ansprechpartner für die Händler bleiben ebenfalls erhalten."
Das Team von Nissan in Wien wurde sogar ausgebaut, da einige Verantwortlichkeiten (wie etwa die Buchhaltung) aus Deutschland nachÖsterreich zurückgewandert sind. Auch am Sitz des Managements ändert sich vorerst nichts: "Wir bleiben erst einmal am Laaer Berg", sagt Kujus: "Durch die Allianz bleibt auch die Verbundenheit mit Renault, auch unser Trainingscenter bleibt am gleichen Standort in der Wiegelestraße."

Nach einer Händlerkonferenz Ende Februar wüssten die Partner, was auf sie zukomme, sagt Kujus, auch Vertreter des neuen spanischen Importeurs seien anwesend gewesen. "Es kann sein, dass es am Anfang etwas holprig verläuft, aber ich erwarte keine Riesenprobleme." Die Händlerverträge seien einfach von einemImporteur zum anderen übergegangen. "Als privater Importeur leben wir von den Händlern", meint Kujus: "Unser Fokus liegt auf den Händlern, aber dafür brauchen wir keine Agenturverträge wie bei Stellantis. Das heißt aber auch, dass sich der Händler bewegen muss."

Qashqai, Aria und X-Trail
Beim Qashqai will Nissan das Potenzial, das 2021 wegen des Halbleitermangels nicht voll ausgeschöpft wurde, heuer besser nutzen. Große Erwartungen hat man auch in den Aria, das erste Elektro-SUV der Marke. Außerdem kommt in der 2. Jahreshälfte der neue X-Trail auf den Markt.
 

Chinesen kommen: neue Chance für den Handel?

Chinesen kommen: neue Chance für den Handel?

Mehr und mehr (E-Auto-) Hersteller aus China drängen auf den europäischen und heimischen Markt. Bringt deren Markteintritt auch neue Chancen für den österreichischen Automobilhandel? Wir haben nachgefragt.

Digitale Vertriebszukunft

Digitale Vertriebszukunft

Als Partner von GO!drive begleitet carplus seine Händler in eine erfolgreiche digitale Zukunft. Neben der Fahrzeugsuche werden dort Versicherungs- und Leasingangebote von Wiener Städtische und Wiener Städtische ∙ Donau Leasing angezeigt.

„Wird uns weiter antreiben“

„Wird uns weiter antreiben“

Polestar präsentierte in Kopenhagen das neue SUV namens Polestar 3, das aber erst in rund einem Jahr zu uns kommt. Auch die österreichischen Auslieferungspartner waren dabei.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK