"Sehr persönlich gestaltet"

Printer
"Sehr persönlich gestaltet"

Ford – nur einer von mehreren Standorten in der Alpenstraße in Salzburg

Für die "Beste Autohaus-Website" wurde die Oskar Schmidt GmbH in Salzburg ausgezeichnet. Anfang Februar überreichte Autorola-Chef René Buzek den Preis an Angelika Nußbaumer.

Advertisement

Was ist in den meisten Fällen die erste Frage, die Autorola-Österreich-Chef René Buzek stellt, wenn er in ein Autohaus kommt? "Wie sieht es bei Ihnen mit Gebrauchtwagen aus?" Angelika Nußbaumer, die Marketingchefin bei der Oskar Schmidt GmbH, hat die Frage vermutlich erwartet - und die Antwort kommt wie aus der Pistolegeschossen: "Derzeit sind 300 Autos sofort verfügbar, normalerweise haben wir aber 700. Was wir an Gebrauchtwagen einkaufen, ist rasch wieder weg."
Der Gebrauchtwagen-Einkauf im Autohaus Schmidt erfolgt in ganz Europa: "Wir haben einen eigenen Mitarbeiter, der seit 3 Jahren nur das macht." So kämen an die 1.000 Gebrauchtwagen pro Jahr zusammen, sagt Nußbaumer: "Diese Form des Einkaufs ist gestiegen, der private Einkauf läuft eher mau, weil viele glauben, dass sie am privaten Markt mehr bekommen." Ihr Ehemann Josef Nußbaumer, Geschäftsführer der Oskar Schmidt GmbH, ist Landesgremialobmann in Salzburg, und will eine Kampagne starten. "Wir machen Ihr Auto sicher und geben Garantie."
Hauptgrund für den Besuch in Salzburg ist aber die Übergabe einer Auszeichnung: Denn die Oskar Schmidt GmbH gewann im Dezember 2021 den "Digital Award" für die beste Autohaus-Website, doch erst Anfang Februar war ein gemeinsamer, Coronakonformer Termin in Salzburg möglich.

"Kunde bekommt unglaublich viele Informationen"
Doch was macht die Homepage im Autohaus Schmidt so einzigartig? "Die Seite ist sehr persönlich gestaltet, was viel Vertrauen weckt", sagt Buzek, der als Juror im "Digital Award" seine Fachkenntnis eingebracht hat. "Der Kunde bekommt unglaublich viele Informationen und hat alle Möglichkeiten, was heutzutage das Um und Auf bei der Customer Journey ist." Seit dem Vorjahr beschäftigt sich ein Mitarbeiter um die Optimierung der Fahrzeugpräsentation auf der Homepage. Gebrauchtwagen, Vorführwagen, Tageszulassungen und Neuwagen sollen alle einheitlich aufscheinen. "Die Informationen und Fotos werden optimal aufbereitet: Für uns gängige Abkürzungen, teils auch aus der Eurotax heraus, sind unseren Kunden oft nicht bekannt." Für jedes Fahrzeug, welches auf der Homepage angeboten wird, wird ein Leasingangebot erstellt. "Insgesamt sind wir im Vorjahr wieder einen Schritt weitergekommen", sagt Angelika Nußbaumer. 2 bis 4 neue Beiträgen pro Monat finden die User. "Wir haben eine genaue Planung, was unsere Kunden interessieren könnte." Über Google Analytics sieht Nußbaumer auch die Zahlen: "Wir haben 30.000 Aufrufe pro Monat, das sind schon sehr gute Zahlen. Die Absprungrate liegt unter 50 Prozent und die Verweildauer bei 6 Minuten. Diese Zahlen machen mir Freude."
 

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK