• Home
  • News
  • Pkw-Neuzulassungen in der EU: Historischer Tiefstand

Pkw-Neuzulassungen in der EU: Historischer Tiefstand

Printer
Pkw-Neuzulassungen in der EU: Historischer Tiefstand

Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in der EU ging im Jänner 2022 weiter zurück und markierte im ersten Monat des Jahres einen neuen historischen Tiefstand, wie aus der aktuellen Statistik des europäischen Automobilherstellerverbandes ACEA hervorgeht.

Advertisement

Demnach wirke sich lt. ACEA die anhaltende Halbleiterknappheit weiterhin negativ auf die Pkw-Verkäufe in der Region aus. Obwohl 2021 ein neuer Rekord für den niedrigsten Jänner-Gesamtwert (in Bezug auf das Volumen) aufgestellt worden sei, seien Pkw-NZL in diesem Jahr um weitere 6,0 % auf 682.596 Einheiten zurückgegangen – ein neuer historischen Tiefststand bei den EU-Autoverkäufen im ersten Monat des Jahres.

Verschiedene Märkte verzeichneten im vergangenen Monat Zuwächse, wobei die Slowakei (+72,6 %) und Rumänien (+55,5 %) das stärkste Wachstum verbuchten. Betrachtet man die 4 großen Automärkte, so gab es in Italien (-19,7 %) und Frankreich (-18,6 %) zweistellige Verluste, während nur in Deutschland ein solides Wachstum registriert wurde (+8,5 %) und Spanien einen leichten Zuwachs (+1,0 %) erlebte.

Es war uns ein Fest!

Es war uns ein Fest!

Die 7. Auflage der FLEET Convention ging am 21. Juni erfolgreich über die Bühne. Wir blicken zurück auf die Highlights und die spannendsten Themen.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK