Gewährleistung als Vorteil des Handels

Printer
Gewährleistung als Vorteil des Handels
Adobe Stock

Seit Jahreswechsel ist die neue Gewährleistung in Kraft und bietet dem Konsumenten mehr Sicherheit.

Advertisement

Das Thema Sicherheit hat durch Corona weiter an Bedeutung gewonnen. Das gilt auch für den Fahrzeugkauf, wie eine Umfrage von willhaben zeigt. Die Sicherheit bezüglich Kauf beim Fahrzeughandel wurde mit 1.1.2022 mit der neuen Gewährleistung nun noch verstärkt und bietet für den Autohändler - eventuell mit entsprechender Absicherung durch Garantielösungen -eine weitere Chance, sich vom Privatverkauf abzuheben.
Dabei gilt die Gewährleistungsfrist unverändert 2 Jahre lang. Bei gebrauchten Kraftfahrzeugen kann die Frist (auch weiterhin) auf ein Jahr verkürzt werden, sofern seit dem Tag der ersten Zulassung mehr als ein Jahr verstrichen ist und dies im Einzelnen mit dem Verbraucher ausgehandelt wurde.

12 statt 6 Monate Beweislastumkehr
WesentlicheÄnderungen betreffen die Ausdehnung der Beweislastumkehr auf 12 Monate (statt bisher 6 Monate) bezüglich Verbrauchern. Eine Aktualisierungspflicht (Update) wurde für Waren mit digitalen Elementen sowie für digitale Leistungen eingeführt. Die Ware bzw. die digitale Leistung muss nicht nur wie bisher die vertraglich vereinbarten (subjektiven), sondern auch die allgemein üblichen (objektiven) Eigenschaften aufweisen. Außerdem schließt an die (1-bzw. 2-jährige) Gewährleistungsfrist eine dreimonatige Verjährungsfrist an, innerhalb derer noch eine gerichtliche Klage eingebracht werden kann. Informationen sind auf wko.at/fahrzeughandel zu finden. Die Musterkaufverträge wurden aktualisiert und sind unter www.autoundwirtschaft.at/vorlagen bestellbar.
 

Kennen Sie BYD,  Wey, Seres & Co?

Kennen Sie BYD, Wey, Seres & Co?

Die chinesischen Marken können der entscheidende Teil der Überlebensstrategie des heimischen Autohandels sein. Sofern man auf das richtige Pferd – oder vielmehr den richtigen Drachen – setzt.

Digitale Wunschliste

Digitale Wunschliste

Innovative und praxisorientierte Lösungen von S4 Computer begleiten den Händler in eine digitale Zukunft.

„Wollen für Furore sorgen“

„Wollen für Furore sorgen“

Danijel Dzihic ist seit Anfang November Chef der chinesischen Elektromarke BYD in Österreich. Im Interview erzählt er über seine Pläne.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK