• Home
  • News
  • Aftermarket poliert Hella-Halbjahresbilanz auf

Aftermarket poliert Hella-Halbjahresbilanz auf

Printer
Aftermarket poliert Hella-Halbjahresbilanz auf

Hella-Zentrale in Lippstadt

Der Zulieferer legt kurz vor dem Zusammenschluss mit der französischen Faurecia SE eine krisengedämpfte Semesterbilanz vor und erwartet Normalisierung erst 2023.

Advertisement

Hella-CEO Drr. Rolf Breidenbach zeigte sich bei der Präsentation der Halbjahresergebnisse des laufenden Geschäftsjahrs „sehr zufrieden“ mit dem Bereich Automotive Aftermarket, der im Gegensatz zum Gesamtergebnis mit 17,1% im Plus liegt (283 Mio. €).

Der Konzernumsatz reduzierte sich in den ersten sechs Monaten um 2,6 % auf 3,0 Mrd. €, das EBIT sank auf 156 Mio. € (Vorjahr: 269 Mio. €). Nachschubkrise und Kostenerhöhungen belasten das Geschäft nach wie vor. „Eine Normalisierung sehen wir erst für 2023“, so Breidenbach.

Auf Schiene hingegen ist die Übernahme durch den französischen Zulieferer Faurecia aus Nanterre. Letzten Sommer war die Absicht dazu bekanntgegeben worden, Ende Jänner soll der Deal sein Closing finden, ab Tag 1 danach werde zusammengearbeitet.

Das entstehende Unternehmen – vorerst bleibe Hella rechtlich eigenständig, heißt es – wird der siebtgrößte Zulieferer weltweit und will sich auf Technologie für die Mobilität von morgen fokussieren. Hellas Zukunft liege in Produktlösungen für alle Stufen der Elektrifizierung, Lichttechnologie und einem starken Portfolio für Automatisiertes Fahren.

GW-Bestände sinken weiter

GW-Bestände sinken weiter

Der Indicata Market Watch analysiert sinkende GW-Verfügbarkeit und -Bestände! Im Vergleich zu den Vorjahren liegen die Verkäufe nach wie vor zurück.

Fünf Starterpakete gratis

Fünf Starterpakete gratis

Mit WERKSTATT DES VERTRAUENS können Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden unter Beweis stellen. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, das Angebot kostenlos zu nutzen und bestellen Sie schnell!

21.000 Euro für guten Zweck

21.000 Euro für guten Zweck

Kürzlich lud die Garanta Versicherung gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung und der Merkur Versicherung zum traditionellen Golfturnier.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK