Geschäftspotenziale entdecken

Printer
Geschäftspotenziale entdecken

Bert Lembens, Leiter Sales Service OE & Aftermarket Services bei Continental

Über das Loyalitätsprogramm morecontinental führt Continental Aftermarket nun auch den Kennzahlen-Kompass Autoservice in Österreich ein und macht die Werkstätten damit fit für die Herausforderungen der Zukunft.

Advertisement

Die Zukunft bringt einige Herausforderungen für die Kfz-Werkstätten. Die Chancen sind intakt, sofern sich die Betriebe rechtzeitig darauf einstellen. "Gerade in Zeiten wie diesen sollten Werkstätten ihre Kosten und Kunden genau kennen. Deshalb ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu analysieren, welche Geschäftsfelder, Strukturen und Prozessetragfähig sind", erklärt Bert Lembens, der für den Sales Service im Geschäftssegment OE&Aftermarket Services bei Continental verantwortlich ist: "Wir wollen die Betriebe dabei unterstützen, das Geld zu verdienen, das für die zukünftigen Investitionen gebraucht wird." Dafür hat Continental gemeinsam mit zülchconsulting den Kennzahlen-Kompass Autoservice entwickelt.

Einblick und Überblick fehlen
Viele Unternehmen lassen Potenziale für Kostenersparnis, Effizienzsteigerungen oder Wachstum liegen, weil ihnen schlicht die notwendigen Einblicke fehlen. "Die Analyse basiert auf Leitfragen wie: Sind die Stundensätze kostendeckend? Sind die Kapazitäten ausgelastet? Wo steht dieWerkstatt im regionalen Wettbewerb und auf einzelnen Geschäftsfeldern wie etwa Reifen, Inspektion oder Reparatur? Welches Kundenpotenzial gibt es in meiner Region?", erklärt Lembens. Der Kennzahlen-Kompass Autoservice stellt die wichtigsten Kennzahlen übersichtlich zusammen. "In einer typischenfreien Werkstatt mit sechs bis acht Mitarbeitern können schon kleine Veränderungen deutliche Umsatzsteigerungen bewirken", ist Lembens überzeugt.
Neben betriebswirtschaftlichen Analysen können die Kfz-Betriebe das Potenzial in ihrer Region analysieren. "Das reicht vom Umsatzpotenzial, das pro Kundenfahrzeug generiert werden kann, über die Drivetime-Analyse pro Postleitzahl bis zu den Pkw-Strukturen, heruntergebrochen auf die Postleitzahl."

Zugang über morecontinental.com
Interessierte Betriebe können sich auf www. morecontinental.com registrieren. zülchconsulting nimmt danach Kontakt zu den Interessenten auf und erklärt, welche Informationen aus der betriebswirtschaftlichen Analyse für die Ersteinrichtung benötigt werden. Für 360 Euro im Jahr können alle Funktionen des Kennzahlen- Kompasses Autoservice genutzt werden. Für Continental Werkstattpartner gibt es darüberhinaus ein noch günstigeres Angebot.
 

Umkämpfter Reparaturmarkt

Umkämpfter Reparaturmarkt

Der EuGH hat klar gemacht, dass nur durch einen vollständigen Zugriff zum direkten Fahrzeugdatenstrom das Ziel eines wirksamen Wettbewerbs auf dem Markt für Fahrzeugreparatur- und Fahrzeugwartungsinformationsdienste erreicht wird.

Starker Partner an der Seite

Starker Partner an der Seite

2011 ist Thomas Prünster mit seiner TP Automobil Manufaktur GmbH in Gänserndorf gestartet, zunächst rein mit Karosserie- und Lackierarbeiten. Die hohe Nachfrage nach mechanischen Arbeiten hat in den Folgejahren zu einem Ausbau der Werkstattfläche geführt. Bei der Expansion stand Kastner, der Spezialist für Werkstättenausrüstung, gewichtig zur Seite.

Auto-Abo im Aufwind

Auto-Abo im Aufwind

Die dritte Ausgabe des Auto Abo Reports zeigt eine klare Tendenz zur E-Mobilität und vor allem große Beliebtheit bei Geschäftskunden.

Advertisement

Advertisement

Advertisement