Neue Chancen

Printer
Neue Chancen

Die Bezeichnung Stieger Software ist Geschichte: Der neue Name Imaweb soll nun auch inÖsterreich breit ausgerollt werden.

Advertisement

Es war für Außenstehende durchaus überraschend, als heuer im April 2021 bekannt gegeben wurde, dass Eugen Stieger sein Software- Unternehmen an Imaweb verkaufte: Die Übernahme, so Stieger damals, biete große Chancen, in die nächste Wachstumsphase einzutreten.
Profitieren können davon natürlich auch die Kunden in Österreich: "Ein Europa-Player wie Imaweb eröffnet natürlich ganz neue Perspektiven", sagt Jürgen Scharf, der die Österreich-Repräsentanz von Imaweb führt. "Mit der Unterstützung des internationalen Netzwerks der Imaweb bieten wir unseren Kunden klare strategische Vorteile in der Zusammenarbeit und optimale Lösungen." Die Kunden in den Autohäusern haben auch insofern Vorteile, als der Trend in Richtung Cloud geht. Das heißt: Kein Ballast durch Hardware im eigenen Unternehmen, auch die Datensicherung wird weiter verbessert: "Der Kunde arbeitet immer mit der neuesten Software und hat einen noch stärkeren Zugang direkt zum Hersteller."
Zur AutoZum in Salzburg (15.-18. März 2022) will Imaweb Neuigkeiten bekannt geben, die "neue Perspektiven für die Kunden" eröffnen sollen. "Sie profitieren in Zukunft noch stärker von innovativen Technologien der Imaweb, die es ermöglichen, unsere bestehenden Module rund um unser DMS mit weiteren cleveren Lösungen für die zusätzlichen Anforderungen im Autohaus-Alltag sinnvoll zu ergänzen."
 

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

Viel positive Stimmung aus dem Netz hat Thilo Schmidt, Chef von Renault und Dacia in Österreich, von der Händlerversammlung Mitte November mitgenommen: Die zahlreichen neuen Modelle und der hohe Auftragsbestand stimmen ihn zuversichtlich für das Jahr 2022.

Analoger Vorteil

Analoger Vorteil

Bei Reifen Göggel gibt es jetzt den Wandplaner gratis im Online-Shop.

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Mangelnde Verfügbarkeit, leere Gebrauchtwagenplätze, verunsicherte Kunden: Branchenexperten rechnen mit wachsendem Druck, dem der Automobilhandel standhalten muss. Sind die Betriebe für noch härtere Zeiten gerüstet?

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK