Frischzellenkur für Zweiradherzen

Printer
Frischzellenkur für Zweiradherzen

Neue Additive für Zweiräder von Motul

Der französische Schmierstoffhersteller Motul bringt neue Additive zur Pflege von Scootern und Motorrädern auf den Markt: Einfach in der Anwendung, reinigen sie das Kraftstoffsystem von Tank bis Brennraum.

Motul bringt drei neue Additive speziell für Zweiräder auf den Markt. Bei "Engine Clean Moto" handelt es sich um ein Reinigungsadditiv, welches dem Öl vor dem Ölwechsel hinzugefügt wird: Verunreinigungen werden gelöst und mit dem anschließenden Ölwechsel aus dem Ölkreislauf entfernt. Die Produkte "Boost and Clean Scooter" und "Boost and Clean Moto" sind speziell für die Anforderungen in 1-Zylinder-Scootermotoren bzw. handgeschalteten Motorradmotoren entwickelt und reinigen das gesamte Kraftstoffsystem vom Tank bis in den Brennraum.

Wellness für den Motor
"Unsere Additive sind Wellnesskuren für das Fahrzeug, hocheffektiv und einfach in der Anwendung", sagt Markus Volkart, Business Development Manager Motul Deutschland. Die Additive sorgen für eine Erhöhung der Oktanzahl, was die Verbrennung verbessert. Beide Kraftstoffadditive sind sowohl für Viertaktmotoren als auch für Zweitaktmotoren geeignet. Die Gebindegrößen der drei neuen Additive wurden direkt für die jeweilige Anwendung entwickelt, das Additiv wird einfach komplett in den Kraftstofftank bzw. den Ölkreislauf gegeben.
 

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

Viel positive Stimmung aus dem Netz hat Thilo Schmidt, Chef von Renault und Dacia in Österreich, von der Händlerversammlung Mitte November mitgenommen: Die zahlreichen neuen Modelle und der hohe Auftragsbestand stimmen ihn zuversichtlich für das Jahr 2022.

Analoger Vorteil

Analoger Vorteil

Bei Reifen Göggel gibt es jetzt den Wandplaner gratis im Online-Shop.

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Mangelnde Verfügbarkeit, leere Gebrauchtwagenplätze, verunsicherte Kunden: Branchenexperten rechnen mit wachsendem Druck, dem der Automobilhandel standhalten muss. Sind die Betriebe für noch härtere Zeiten gerüstet?

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK