Lachendes und weinendes Auge

Printer
Lachendes und weinendes Auge

Die heimische Automobilwirtschaft verdankt der Pandemie trotz vieler Lieferengpässe – Chipmangel ist nur einer von vielen Faktoren – 2021 ein erfolgreiches Absatzjahr. Knapp 240.000 Neuwagen-Verkäufe werden heuer in der Statistik stehen, das gab es zuletzt 1983.

Advertisement

Einfacher wird’s nicht – aber es lohnt sich

Einfacher wird’s nicht – aber es lohnt sich

Auch wenn für das Autohaus der Ertrag beim Neuwagen schwindet, machen ihn gestiegene Preise für den Kunden sukzessive unerreichbar oder unattraktiv. Darum fährt der sein altes Auto weiter. Bei älteren Autos, die einfach länger gefahren werden, erhöht sich das Reparaturpotential – zumindest in den nächsten Jahren ist Kompetenz in der Werkstatt als solider Ertragsbringer gefragter denn je.

Die Messe ist tot - lang lebe die Messe

Die Messe ist tot - lang lebe die Messe

Die Moto-Austria 2024 in Wels ist Geschichte und in selbige wird sie, zumindest für ein paar Monate, mit einem Besucherrekord eingehen. Wer also sagt, dass Messen tot sind, der irrt. Die Frage ist immer nur wie man es macht.

Automobile Feindbilder

Automobile Feindbilder

Erneut steht das E-Auto vor dem sicheren Ende, Schuld ist irgendwie Elon Musk. Aber auch andere Autos habens schwer: Chinesische zum Beispiel in Oberösterreich, oder SUV in Paris.

Advertisement

Advertisement

Advertisement